30.11.2020, 08.21 Uhr

Corona-Hammer bei Anne Will: Söder sagt noch längeren Lockdown im TV voraus

Markus Söder wagt eine düstere Prognose im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Markus Söder wagt eine düstere Prognose im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Bild: dpa

Eine langfristige Corona-Strategie wollten Bund und Länder beschließen - klare, einheitliche Regeln, die die Pandemie langfristig ausbremsen sollen. Seit Mittwoch ist klar: Das geht nur mit einem verlängerten Lockdown. Am Sonntagabend befasste sich auch Anne Will mit dem Thema. Sie fragte ihre Gäste: "Wie sinnvoll ist Deutschlands Corona-Strategie noch?" Vor allem Bayerns Regierungschef Markus Söder, der als Gast per Videoschalte zugeschaltet war, wagte dabei eine düstere Prognose.

Corona-Talk bei Anne Will: Markus Söder fordert Verschärfung des Corona-Lockdowns

Mit Blick auf die aktuelle Corona-Lage machte Söder gleich zu Beginn des TV-Talks eine unschöne Ankündigung. "Was mich am meisten bestürzt, ist, dass über die Zahl der Todesfälle so wenig diskutiert wird in Deutschland", kritisiert er. Seine klare Meinung: "In den nächsten zwei Wochen müssen wir ein Update machen und im Zweifelsfall aus dem Verlängern und Vertiefen ein Mehr an Vertiefen machen!"

Söder wünschte sich schärferen Lockdown

Dabei stellte er abermals klar, dass Deutschland derzeit den mildesten Lockdown in Europa habe. Ginge es allein nach ihm, dann wäre der "Lockdown light" auch in Deutschland verschärfter ausgefallen. "Ich hätte mir etwas mehr vorstellen können, aber wir haben vereinbart, das einheitlich zu machen. Das Ergebnis ist auch, dass es länger dauern wird." Sein sorgenvoller Blick richtet sich vor allem auf Österreich, "weil wir an der österreichischen Grenze sind". "Was passiert mit großen Skiaktivitäten? Die Piste ist nicht das Problem, aber alles, was drum herum ist", mahnt der CSU-Politiker.

Söder empört: Corona-Gefahr wird seit Monaten nach unten geredet

"Seit Monaten wird die Gefahr nach unten geredet!", empört sich Söder. "Die Todeszahlen werden entweder ignoriert, oder manche sagen wie die AfD: Man muss damit einfach rechnen. Das ist eine sehr zynische Argumentation!" Seine düstere Prognose: "Wir werden in diesem Jahr, so sagt es der Gesundheitsminister, Corona als dritthäufigste Todesursache in Deutschland haben!"

Später zeigt Talkmasterin Anne Will einen ARD-Einspieler über Japan, Taiwan und Vietnam: Dort sei alles paletti, sagt Will. "Was macht Deutschland, was macht Bayern falsch?", will die Moderatorin von ihren Gästen wissen. Söders ehrliche Antwort: "Wir streiten uns einfach zu viel! Dort gibt es eine einheitliche Philosophie, und die wird angewandt. Bei uns muss man jede einzelne Maßnahme in zig Diskussionen begründen!"

Markus Söder poltert gegen Corona-Leugner

Dann poltert der Ministerpräsident gegen die Corona-Leugner: "Ich weiß jetzt nicht, ob es Querdenker in Japan gibt", wettert er. "Aber all das, was jetzt ständig versucht wird, auch mit Verschwörungstheorien die Leute kirre zu machen, das untergräbt die Bereitschaft, mitzumachen." Was Söder besonders verärgert hat: "Ich habe gesagt, wir brauchen eine Einreisequarantäne beim Skifahren. Ein Aufschrei! Nicht von der Mehrheit der Bevölkerung, aber von einzelnen Gruppen!"

Söder genervt von endlosen Ministerpräsidentenkonferenzen

Schließlich kommt Söder noch einmal auf den Corona-Gipfel zu sprechen. "Diese zehnstündigen Ministerpräsidentenkonferenzen sind nicht vergnügungssteuerpflichtig", beschwert er sich, "weil wir da immer vom Hundertsten ins Tausendste kommen!" Besonders nerve ihn, dass jeder zunächst nach einem Schlupfloch suche: "Ich sage da jetzt keine Namen! Es fällt mir auch spontan nichts ein..." Weiter erklärt er: "Dann passiert nämlich genau das, dass dann so eine komische Haltung rauskommt, bei der man den Eindruck hat, die sind sich nicht einig."

Twitter-User schießen gegen Markus Söder

Im Netz sorgte Söders TV-Auftritt bei Anne Will einmal mehr für hitzige Diskussionen. "Alle, die #söder zum Kanzler machen wollen, sollten wissen, dass sie einen sehr autoritären Herrscher bekommen, auch wenn er seit 1 Jahr immer recht sanft tut und redet. Manchmal wie heute kommt sein wahres Gesicht raus!", ätzt dieser User nach der TV-Show gegen den Ministerpräsidenten. "@annewill der Politclown #söder ist unerträglich- wer will diesen Zynischen und widerwärtigen Politclown noch hören", lästert auch diese Zuschauerin. "Selbst als artiger Befolger aller, z.T. schwachsinnigen, Maßnahmen ist das Gesülze von #Söder nicht mehr zu ertragen! #AnneWill @annewill", schließt sich dieser Twitter-User seinen Vorrednern an. Diese Liste ließe sich noch ewig fortsetzen.

Lesen Sie auch: In DIESEN Ländern sind Corona-Ansteckungen nahezu UNMÖGLICH

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de