14.09.2020, 10.55 Uhr

Gewaltige Renten-Unterschiede: In DIESEM Bundesland bekommen Rentner das meiste Geld

Je nach Geschlecht und Bundesland klafft in Deutschland eine gewaltige Renten-Lücke.

Je nach Geschlecht und Bundesland klafft in Deutschland eine gewaltige Renten-Lücke. Bild: AdobeStock / weyo

816.129 Menschen verabschiedeten sich 2019 wegen ihres Alters in den Ruhestand. Sie erhielten durchschnittlich 945 Euro Rente. Das geht aus der aktuellenStatistik der Deutschen Rentenversicherung hervor. Doch nach wie vor klafft in Deutschland eine gewaltige Rentenlücke. Je nach Geschlecht und Wohnort gibt es nämlich große Unterschiede bei den Rentenbezügen. 

Unterschiede bei der Altersrente! Wo bekommen Rentner in Deutschland das meiste Geld?

Betrachtet man den Durchschnitt, gab es für Neu-Rentner 2019 in Baden-Württemberg mit 1.232 Euro pro Monat den höchsten Wert in der Altersrente. Die niedrigste Rente erhielten Männer laut Deutscher Rentenversicherung in West-Berlin. Dort betrug die durchschnittliche Altersrente 951 Euro. Wie die "Bild"-Zeitung schreibt liegen die Gründe für die Differenz an der niedrigen Arbeitslosigkeit und den höheren Löhnen in Baden-Württemberg. Lange Arbeitslosenzeiten drücken dagegen den Renten-Durchschnitt in West-Berlin. Der größte regionale Unterschied lag somit bei 281 Euro.

480 Euro Unterschied! Frauen im Osten erhalten höhere Renten

Deutlich dramatischer sehen die Unterschiede bei den Frauen aus. Während Neu-Rentnerinnen in Ost-Berlin durchschnittlich 1.122 Euro Altersrente pro Monat erhielten, kamen Frauen im Saarland nur auf 642 Euro. Das macht einen Unterschied von 480 Euro. Die Gründe dafür: Im Gegensatz zu den Frauen in Berlin gab es im Saarland nur wenige berufstätige Frauen. Viele arbeiteten lediglich zu Niedriglöhnen. Generell bekamen Frauen im Osten deutlich höhere Altersrenten als im Westen.

  Altersrente 
Bundesland Frauen Männer
Baden-Württemberg 778 1232
Bayern 748 1167
Berlin West 837 951
Berlin Ost 1122 1118
Brandenburg 1046 1114
Bremen 775 1092
Hamburg 826 1040
Hessen 767 1184
Mecklenburg-Vorpommern 1029 1076
Niedersachsen 738 1184
Nordrhein-Westfalen 733 1207
Rheinland-Pfalz 709 1191
Saarland 642 1212
Sachsen 1021 1098
Sachsen-Anhalt 1032 1094
Schleswig-Holstein 768 1132
Thüringen 1009 1102

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Lesen Sie auch: Dickes Rentenplus! Wer MEHR bekommt und wer WENIGER.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de
Themen: Rente