08.09.2020, 17.26 Uhr

Michael Richter: Intensivstation! So geht es Sachsen-Anhalts Finanzminister nach dem Herzinfarkt

Michael Richter liegt nach einem Herzinfarkt auf der Intensivstation.

Michael Richter liegt nach einem Herzinfarkt auf der Intensivstation. Bild: picture alliance/Ronny Hartmann/dpa

Wie die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet hat Sachsen-Anhalts Finanzminister Michael Richter am Dienstagmorgen einen Herzinfarkt erlitten. Er ist in seinem Privathaus in Brandenburg zusammengebrochen.

Michael Richter krank: Sachsen-Anhalts Finanzminister nach Herzinfarkt auf Intensivstation

Ein Notarzt habe den 66-jährigen gebürtigen Berliner am Dienstag in seinem Privathaus in Brandenburg abgeholt, sagte ein Ministeriumssprecher, der zuvor mit Richter telefoniert hatte. Er wurde auf die Intensivstation verlegt. Die Behandlung laufe. Er soll aber stabil und ansprechbar sein, schreibt die "Mitteldeutsche Zeitung". 

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haselhoff (CDU) äußerte sich nach dem Herzinfarkt von Richter gegenüber der MZ. "Ich wünsche Minister Michael Richter alles Gute und eine baldige Genesung. Seine Gesundheit geht jetzt vor, um das Haus kümmern sich die Staatssekretäre", sagte der Ministerpräsident. Richter ist seit Juni vergangenen Jahres Finanzminister des Bundeslandes. Er gilt als erfahrener Steuer- und Finanzexperte. 

Schon gelesen? Todes-Schock mit 40! Bundesliga-Profi überraschend gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa