12.08.2020, 08.56 Uhr

Schulstart in NRW mit Maske: Maskenpflicht im Unterricht sorgt für Twitter-Beben

Unter welchen Voraussetzungen kann der Schulbetrieb wieder hochgefahren werden?

Unter welchen Voraussetzungen kann der Schulbetrieb wieder hochgefahren werden? Bild: dpa

Die Ablehnung der Corona-Regeln treibt Menschen auf die Straße und beflügelt Verschwörungstheorien. Doch die Skeptiker sind klar in der Minderheit. Denn der Rückhalt für die Schutzvorkehrungen gegen das Coronavirus bleibt hoch: Nur jeder Zehnte hält sie nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der DeutschenPresse-Agentur für überflüssig. Dazu wurden zwischen dem 7. und 10. August insgesamt 2018 Menschen online befragt.

Coronavirus-News aktuell: Umfrage zur Maskenpflicht in Deutschland

Drei Prozent der Befragten halten Schutzmaßnahmen für überflüssig, weil das Virus nach ihrer Einschätzung "nicht so gefährlich" ist. SiebenProzent sehen zudem hinter Warnungen und Schutzvorkehrungen einen "Versuch mächtiger Kreise, andere Ziele durchzusetzen". Weitere 16 Prozent sind zwar für Schutzmaßnahmen, halten die aktuell vorgeschriebenen Regelungen aber für überzogen. Rund zwei Drittel (68 Prozent) erklärten die aktuell vorgeschriebenen Schutzvorkehrungen für absolut notwendig.

Umfrage macht deutlich: Großteil der Deutschen befürwortet Maskenpflicht

Die Unterstützung für die Maskenpflicht ist seit Ende Mai sichtlich gewachsen. Damals wie heute fand zwar ziemlich genau die Hälfte die Maskenpflicht etwa in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln in ihrer aktuellen Ausprägung genau richtig. Ein Viertel und damit deutlich mehr Menschen möchte sie inzwischen aber auch auf andere Lebensbereiche ausweiten.

NRW und Mecklenburg-Vorpommern erhöhen Bußgelder für Maskenmuffel

Für den Vorstoß der nordrhein-westfälischen Landesregierung, wonach Verstöße gegen die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr ohne vorherige Warnung mit 150 Euro Bußgeld sanktioniert werden sollen, gab es von 56 Prozent der Befragten Zustimmung. Rund ein Viertel findet das Bußgeld zwar richtig, wäre aber für eine Verwarnung, bevor Betroffene zur Kasse gebeten werden. 13 Prozent lehnten ein Bußgeld ab. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wurde das Bußgeld für die Nicht-Einhaltung der Maskenpflicht erhöht. Wer ohne Mundschutz erwischt wird, muss hier ebenfalls 150 Euro zahlen. Bisher waren bei einem Verstoß lediglich 25 Euro fällig.

Schulstart in NRW: Maskenpflicht im Unterricht

In Nordrhein-Westfalen startet zudem an diesem Mittwoch mit dem Schulbeginn nach sechseinhalb Wochen Sommerferien die Generalprobe. Ganz Deutschland schaut hin, ob und wie der Sonderweg des bevölkerungsreichsten Bundeslands funktioniert, denn Maskenpflicht im Unterricht gibt es bislang nur hier. Ausgenommen bleiben davon lediglich die Grund- und Förderschulen.

Twitter diskutiert: Maskenpflicht im Unterricht ja oder nein?

Auch auf Twitter wird das Thema Maskenpflicht im Unterricht heiß diskutiert. Vor allem die Tatsache, dass in den Bundesländern wieder einmal nicht einheitlich vorgegangen wird, sorgt für Aufregung. "Die Eltern sollten sich unbedingt dagegen wehren! In Sachsen gibt es KEINE Maskenpflicht im Unterricht", findet eine Twitter-Userin. Andere wiederum verwundert diese Ansicht. "warum seid ihr (außer der Kurzfristigkeit) nicht einverstanden? Ich wäre sehr froh über eine Maskenpflicht im Unterricht auch an Grundschulen", schreibt ein anderer User.

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

"Unsägliche Maßnahme"! SO denkt Twitter über die Maskenpflicht im Unterricht

"Allen NRWlern und anderen die Maskenpflicht im Unterricht haben wünsche ich einen guten Start ins neue Schuljahr, möge diese unsägliche Maßnahme schnellstmöglich gekippt werden", macht ein anderer seine Meinung deutlich. "Meine Eltern können nie wieder zu mir sagen das sie eine schwerere Schulzeit hatten Weil die mussten nicht nach 4 Monaten Ferien wieder in die Schule wo Infektionsgefahr herrscht und bei gefühlt 40 grad hat man auch noch Maskenpflicht", ist sich ein anderer sicher.

NRW startet nun als sechstes Bundesland nach Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Brandenburg und Berlin ins neue Schuljahr.

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa