26.11.2019, 15.41 Uhr

Jimmy Schulz ist tot: Bauchspeicheldrüsenkrebs! FDP-Politiker (51) gestorben

FDP-Politiker Jimmy Schulz (4.v.l.)  ist tot.

FDP-Politiker Jimmy Schulz (4.v.l.)  ist tot. Bild: dpa

Der FDP-Politiker und Bundestagsabgeordnete Jimmy Schulz ist tot. Nach langer schwerer Krankheit sei Schulz am Montag gestorben, teilte FDP-Chef Christian Lindner mit. "Mit allen Mitteln kämpfte er gegen den Krebs, unterzog sich einer Chemotherapie, verlor enorm an Gewicht.", schreibt die "Waldeckische Landeszeitung" aktuell. Erst im Juni zeigte sich der Politiker in einem Interview mit dem "Münchner Merkur" noch kämpferisch."Ich genieße jeden Tag", sagte er damals.

Jimmy Schulz ist tot - FDP-Politiker stirbt mit 51 Jahren an Krebs

Jetzt hatJimmy Schulz den Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren. Schulz wurde 51 Jahre alt.Im November 2017 war bei Jimmy Schulz ein bösartiger Tumor festgestellt worden. "Die Nachricht erfüllt uns mit großer Traurigkeit", erklärte Lindner. Er bezeichnete Schulz, der Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda des Bundestags war, als "Netzpolitiker der ersten Stunde".

Jimmy Schulz hinterlässt seine Kinder und seine Frau

Entschlossen habe er für Bürgerrechte gestritten und für die digitale Selbstbestimmung gekämpft: etwa gegen die Vorratsdatenspeicherung, die Online-Durchsuchung und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, so Lindner. "Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Frau, seinen Kindern und seinen Freunden. Jimmy Schulz wird uns sehr fehlen."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa