15.06.2017, 12.23 Uhr

Donald Trump trauert: Präsidenten-Freund Steve Scalise niedergeschossen

Donald Trump und Frau Melania verlassen nach einem Krankenbesuch bei Steve Scalise die Klinik.

Donald Trump und Frau Melania verlassen nach einem Krankenbesuch bei Steve Scalise die Klinik. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anne Geyer

Und das ausgerechnet an seinem 71. Geburtstag. US-Präsident Donald Trump macht sich große Sorgen um seinen Freund, den US-Abgeordneten Steven Scalise, der bei einem Überfall niedergeschossen wurde.

Schießerei überschattet 71. Geburtstag von Donald Trump

Dabei hätte es so schön werden können. Mit großem Trara wurden Präsidentengattin Melania Trump (47) und Sohn Barron (11) im Weißen Haus willkommen geheißen nachdem sie sich mit dem Einzug gut fünf Monate Zeit gelassen hatten. Einer großen Sause hätte also theoretisch nichts mehr im Wege gestanden. Doch dann überschattet eine Schießerei den Geburtstag des ersten Mannes des Staates.

Steve Scalise wurde auf einem Baseballfeld angeschossen

Denn Trumps enger Freund und republikanischer Abgeordneter Steve Scalise wird ausgerechnet am Tag seines Wiegenfestes angeschossen. Auf einem Baseballplatz in der Nähe von Washington wird er während eines Trainings angeschossen und an der Hüfte getroffen. Ein Augenzeuge berichtete gegenüber dem US-Sender CNN, der Abgeordnete habe sich vom Spielfeld geschleppt und habe dabei eine Blutspur hinterlassen.

Schütze schoss wegen Politik-Unzufriedenheit

Glück im Unglück hatte Scalise aber dennoch, denn der Familienvater erlitt keine tödlichen Verletzungen. Der Schütze konnte wenig später gefasst werden. Er habe aus Verzweiflung gehandelt, nachdem seine Firma pleite ging und er die Politik der Republikaner dafür verantwortlich machte, hieß es.

Donald Trump informiert auf Twitter über Schüsse auf seinen Freund Steve Scalise

Trump wandte sich über Twitter an die Öffentlichkeit, um über die Schüsse auf seinen Freund zu informieren. "Republikaner Steve Scalise, ein wahrer Freund und Patriot, wurde schwer verletzt, wird sich aber vollständig erholen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihm", schrieb der Präsident. Und auch Ehefrau Melania richtete auf Twitter einige Worte an die Betroffenen und bedankte sich bei den Einsatzkräften: "Danke an diejenigen, die denen zur Hilfe geeilt sind, die in Alexandria verletzt wurden. Meine Gedanken und Gebete gehen an alle!"

Donald Trump zeigt sich erleichtert - Steve Scalise aus Krankenhaus entlassen

Inzwischen wurde der Freund des Präsidenten wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Trump drückte seine Freude darüber über Twitter aus. "Hat gerade das Krankenhaus verlassen. Republikaner Steve Scalise, einer der wirklich großen Menschen, ist in schlechtem Zustand, aber er ist wirklich ein Kämpfer. Betet für Steve!"

Lesen Sie auch: Ermittlungen gegen Trump persönlich in Russland-Affäre.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de