14.05.2021, 09.26 Uhr

Totale Mondfinsternis im Mai 2021: Super-Blutmond im Wonnemonat! Ist DIESES Phänomen ein böses Omen?

Hobbyastronomen dürfen sich im Mai auf eine totale Mondfinsternis freuen.

Hobbyastronomen dürfen sich im Mai auf eine totale Mondfinsternis freuen. Bild: AdobeStock / jumlongch

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Hobby-Astronomen dürfen sich auf einen spektakulären Astro-Monat mit Sternschnuppen und riesigen Asteroiden in Erdnähe freuen. Das Highlight ist jedoch ein Super-Blutmond.

Sternschnuppen im Mai 2021: Die beste Beobachtungszeit für die Aquariiden

Fast den ganzen Mai über flammen die Sternschnuppen der Aquariiden am dunklen Nachthimmel auf. Während der Meteorstrom in südlichen Regionen zu den ergiebigsten des ganzen Jahres zählt, ist er hierzulande nur schwer zu beobachten. Der Grund: Der Ausstrahlungspunkt der Sternschnuppen liegt nur knapp über dem Horizont. Das Maximum erreicht der Strom am 5. Mai 2021. Dann sind bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Die beste Beobachtungszeit ist morgens ab 3 Uhr.

Totale Mondfinsternis am 26.05.2021: Vollmond erstrahlt als Super-Blutmond im Mai

Am 26.05.2021 erreicht der Erdtrabant um exakt 13.14 Uhr seine Vollmondphase. Doch damit nicht genug: Der Mond taucht an dem Tag durch den Kernschatten der Erde. Doch leider ist die totale Mondfinsternis in Mitteleuropa nicht zu sehen, da der Mond lange vor der Finsternis bereits untergeht. Während der Totalität ist der Mond allerdings nicht unsichtbar, sondern leuchtet in einem mehr oder minder dunklen Rot. Daher stammt auch der NameBlutmond. Doch keine Sorge: Der Blutmond ist kein Vorbote der Apokalypse. Wer die Finsternis sehen möchte, müsste dafür sehr weit reisen. Sichtbar ist die Mondfinsternis in Nord- und Südamerika, dem Pazifischen Ozean, Australien, Indischer Ozean sowie Japan.

Am gleichen Tag passiert der Mond frühmorgens übrigens auch den erdnächsten Bahnpunkt während dieser Lunation. Dabei trennen ihn nur 357.310 Kilometer von uns.Da die leuchtende Mondscheibe durch diese relativ kurze Entfernung größer als normalerweise wirkt, bezeichnet man den Mond dann auch als Supermond. Trotz des spektakulären Anblicks kann die Nähe zur Erde auch zu Problemen führen: Springfluten und erhöhte Spannungen in der Erdkruste können den Supermond begleiten. Letztere könnten sich an den Folgetagen entladen.

Wie die anderen Monde im Jahresverlauf trägt auch der Mai-Vollmond einige andere Namen wie zum Beispiel: Wonnemond, Flower Moon und Milchmond. Woher die Namen stammen, ist nicht bei jedem im Detail überliefert. Die meisten Mondnamen gehen allerdings auf jahreszeitliche Beobachtungen in der Natur zurück.

XXL-Asteroiden im Mai 2021 - Alle Gesteinsbrocken in Erdnähe im Überblick

Beinahe täglich nähern sich gigantische Gesteinsbrocken der Erde - so auch im Mai 2021. Glücklicherweise sind die meisten in sicherer Entfernung. Die Nasa behält dennoch einige von ihnen im Blick. Sicher ist sicher. Immerhin könnte einer seine Flugbahn verlassen und mit der Erde kollidieren. Die größten Asteroiden im März in Erdnähe finden Sie hier:

Name Datum Entfernung zur Erde Durchmesser
Asteroid 2021 HH! 02.05.2021, 0.53 Uhr 6,2 Mio Kilometer 57 - 130 Meter
Asteroid 2021 AF8 04.05.2021, 14.14 Uhr 3,4 Mio Kilometer 260 - 580 Meter
Asteroid 2021 AE4 06.05.2021, 17.59 Uhr 7,1 Mio Kilometer 110 - 260 Meter
Asteroid 2015 KJ19 14.05.2021, 12.04 Uhr 5,8 Mio Kilometer 88 - 200 Meter
Asteroid 2021 HJ2 22.05.2021, 2.20 Uhr 6,2 Mio Kilometer 51 - 110 Meter
Asteroid 2021 FN4 24.05.2021, 16.13 Uhr 2,3 Mio Kilometer 65 - 140 Meter

Alle Angaben ohne Gewähr!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa