17.11.2020, 12.13 Uhr

Todes-Drama im Kindergarten: Mädchen (2) beim Kita-Mittagessen an Wurst erstickt

Das Mädchen erstickte an einer Wurst.

Das Mädchen erstickte an einer Wurst. Bild: AdobeStock/ dmitrimaruta

Die Eltern von Sadie Salt durchleben gerade die Hölle auf Erden. Ihr zwei Jahre altes Mädchen ist gestorben, nachdem es sich beim Mittagessen im Mini Learners Kindergarten inRadlett, London, an einer Wurst verschluckt hat und anschließend drohte, zu ersticken. Über den tragischen Vorfall berichtet aktuell die britische "Daily Mail".

Mädchen (2) beim Mittagessen im Kindergarten an Wurst erstickt

Die Einrichtung alarmierte umgehend den Notdienst. Sadie wurde mit einem Hubschrauber ins St Mary's Krankenhaus gebracht, wo sie zwei Tage auf der Intensivstation lag, ehe sie starb. Freunde der Familie des Mädchens haben nun eine Petition ins Leben gerufen, um gefährliche Lebensmittel aus Kindertageseinrichtungen zu verbannen und diese verbieten zu lesen. Im speziellen geht es ihnen dabei um Würstchen und Weintrauben, die dafür bekannt sind, eine recht harte Schale zu haben.

Spendenaufruf nach Erstickungs-Tod zwei Zweijähriger in Kindergarten

Zudem wurde eine Spendenseite ins Leben gerufen, um dem Personal des St Mary's Krankenhaus zu danken, indem Spenden für die Wohltätigkeitsorganisation COSMIC gesammelt werden. COSMIC unterstützt in London zwei Intensivstationen und deren Personal sowie die Eltern der Patienten. Auch Sadie musste zwei Tage auf der Intensivstation verbringen. Für die wundervolle Arbeit der Ärzte, Schwestern und Pfleger bedankten sich die Freunde der Eltern auf der Spendenseite.

"On behalf of Zoe, Adam, Zachary and Joshua, this page is to pay thanks to the wonderful care and support given to Sadie and us, after her tragic incident on Thursday 12th November", heißt es auf der Seite. "Sadie spent two days in St Mary's Hospital paediatric ICU where the care she, mummy and daddy received was incredible. The team at the ICU are beyond amazing and the care for Sadie and the support for us was outstanding."

Eltern spendeten Organe der Tochter nach Kindergarten-Tragödie

Weiterhin machten die Eltern in dem Spendenaufruf öffentlich, dass die Organe ihrer Tochter gespendet wurden. "We are so proud to tell you that she was able to help others by donating vital organs to go on and save lives."

Lesen Sie auch: Völlig besessen! Mann (37) knüppelt Rentnerin mit Gehstock tot

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de