14.11.2020, 11.41 Uhr

Asteroid 2020 ST1 am 14.11.2020: So groß wie die Golden Gate Bridge! Gesteinsbrocken schrammen an Erde vorbei

Gleich fünf Asteroiden kreuzen am Wochenende die Flugbahn der Erde, einer davon ist riesig.

Gleich fünf Asteroiden kreuzen am Wochenende die Flugbahn der Erde, einer davon ist riesig. Bild: AdobeStock / Mopic

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Rund 2.000 Asteroiden, Kometen und andere Objekte, die der Erde gefährlich nah kommen könnten, beobachtet die US-Weltraumbehörde Nasa mit Argusaugen. Auf der Webseite des "Center for Near Earth Object Studies" werden sämtliche "NEO Earth Close Approaches" aufgelistet. Am Wochenende kreuzen gleich fünf Gesteinsbrocken die Flugbahn der Erde. Einer davon ist so groß wie die Golden Gate Bridge. Doch keine Sorge: Einen Weltuntergang muss niemand befürchten.

240-Meter-Asteroid 2020 ST1 heute am 14.11.2020 in Erdnähe

Der Asteroid2020 ST1 erreicht am 14.11.2020 gegen 10.45 Uhr seinen erdnächsten Punkt. Zum Glück trennen ihn dann noch 7,3 Millionen Kilometer von uns. Eine Kollision mit dem Weltraumbrocken hätte nämlich fatale Folgen. Asteroid 2020 ST1 soll eine Größe von 110 bis 240 Metern haben. Zum Vergleich: Die Golden Gate Bridge in San Francisco hat eine architektonische Höhe von 227 Metern. Laut Nasa gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge.

1,22-facher Mondabstand: DIESER Asteroid schrammt am Sonntag an der Erde vorbei

DochAsteroid 2020 ST1 ist nicht der einzige Gesteinsbrocken, der am Wochenende seinen erdnächsten Punkt erreicht. So kommt am Samstag (14.11.2020) außerdem noch Asteroid 2020 VC2 gegen 5.36 Uhr bis auf 3,1 Millionen Kilometer an unseren Planeten ran. Knapp eine Stunde später folgt Asteroid 2020 TB9 mit einem Abstand von knapp 5 Millionen Kilometern.

Am Sonntag (15.11.2020) kommen ebenfalls zwei Asteroiden in Erdnähe. Den Anfang macht Asteroid 2019 V5 um 12.26 Uhr mit einem Abstand von 3,2 Millionen Kilometern. Danach folgt Asteroid 2020 VT3, der förmlich an der Erde vorbeischrammt. Ihn trennen gegen 21.34 Uhr nur noch 468.480 Kilometer von uns. Das entspricht dem 1,22-fachen Mondabstand. Eine Kollision ist bei allen Asteroiden am Wochenende jedoch ausgeschlossen.

Lesen Sie auch: DIESE Gesteinsbrocken schrammen im November knapp an Erde vorbei.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de