03.11.2020, 18.28 Uhr

Vladimir Marugov ist tot: Armbrust-Attacke! Russischer Fleisch-Magnat (54) in Sauna ermordet

In der Sauna wurden der Fleisch-Magnat und seine Freundin angegriffen.

In der Sauna wurden der Fleisch-Magnat und seine Freundin angegriffen. Bild: AdobeStock/ timofeev

Schockierende Nachrichten aus Russland: Fleisch-MagnatVladimir Marugov (54) ist tot. Wie aktuell die britische "The Sun" berichtet, starb der russische "Wurstkönig" nach einer Attacke durch unbekannte Angreifer. Der 54-Jährige und seine FreundinSabina Gaziyeva (36) entspannten gerade in der Sauna auf dem Familienbesitz 25 Meilen westlich von Moskau, als sich die Täter näherten.

Vladimir Marugov ist tot: Russischer Fleisch-Magnat (54) in Sauna ermordet

Eine Stunde lang sollen die AngreiferVladimir Marugov und Sabina Gaziyeva gefesselt und gefoltert haben. Laut "The Sun" in dem Versuch, Geld zu erpressen. Angeblich wollten sie, dass der Fleisch-Tycoon ihnen das Bargeld, welches er zu Hause aufbewahrte, aushändigte. Sabina konnte durch ein Fenster fliehen und verständigte schließlich die Polizei. Doch für Vladimir Marugov kam jede Hilfe zu spät.

Täter flüchteten nach Armbrust-Attacke in Sauna

Die Ermittler fanden den 54-Jährigen tot in der Sauna. Er hatte schwere Verletzungen am Rücken und an den Schultern und starb vermutlich aufgrund des hohen Blutverlustes durch die Wunden. In einem alten Citroen entdeckten die Beamten schließlich das mutmaßliche Tatwerkzeug, die Armbrust. Die Angreifer flüchteten zunächst durch einen Wald, konnten später allerdings festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Vladimir Marugov ist Eigentümer der beiden russischen Fleischfabriken "Ozyorsky sausages" und "Meat Empire". Im letzten Jahr starb sein Sohn Alexander (25) bei einem Motorrad-Unfall. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de