01.11.2020, 15.10 Uhr

Tödliche Kindesmisshandlung in Texas, USA: Stiefmutter prügelt Bettnässer-Mädchen (6) mit Gürtel tot

Ein sechsjähriges Mädchen wurde in Texas von seiner Stiefmutter zu Tode geprügelt, weil es ins Bett machte (Symbolfoto).

Ein sechsjähriges Mädchen wurde in Texas von seiner Stiefmutter zu Tode geprügelt, weil es ins Bett machte (Symbolfoto). Bild: Adobe Stock / Jörg Lantelme

Bis im Alltag mit kleinen Kindern eine gewisse Routine einkehrt, dauert es bisweilen einige Jahre - einigen Eltern kann es gar nicht schnell genug gehen, bis ihr Nachwuchs die Nacht durchschläft, keine Windeln mehr braucht oder eigenständig zu laufen beginnt. Dass Geduld mit dem Nachwuchs dabei das oberste Gebot ist, scheint eine 40 Jahre alte Frau aus dem US-Bundesstaat Texas nicht begriffen zu haben.

Stiefmutter dreht durch: Mädchen (6) totgeprügelt, weil es ins Bett machte

Bei Jessica Bundren, so der Name der 40-Jährigen, die mit einer sechs Jahre alten Stieftochter unter einem Dach lebte, brannten nämlich alle Sicherungen durch, als dem kleinen Mädchen ein Missgeschick passierte. Die Kleine machte nachts versehentlich ins Bett - für ihre Stiefmutter offenbar ein Grund, unverhältnismäßig auszurasten und körperliche Gewalt anzuwenden. Wie in der britischen "Sun" zu lesen ist, griff die erboste Stiefmutter kurzerhand zu einem mit Metallnieten besetzten Gürtel und prügelte auf das Bettnässer-Mädchen ein.

40-Jährige tischt Polizei nach Prügeltod von Stieftochter Lügen auf

Wenig später starb die Sechsjährige an den unfassbaren Verletzungen, die ihre Stiefmutter ihr beigebracht hatte. Als die Polizei nach einem Notruf im Haus der Familie eintraf, tischte Jessica Bundren den Ermittlern noch abenteuerliche Lügengeschichten auf. Die Sechsjährige sei eine Treppe hinuntergefallen, bevor sie zu Bett gegangen sei, behauptete die 40-Jährige. Als sie später nach ihrer schlafenden Stieftochter sah, habe diese nicht mehr geatmet.

Schon gelesen? Bettnässer-Mädchen (8) in Schlafsack gefesselt und ermordet

Die Polizei wurde bereits am Einsatzort stutzig, lag das tote Mädchen doch nicht in ihrem Bett, sondern auf dem Fußboden unter einem Bettlaken. Der Körper des Mädchens wies schreckliche Verletzungen auf: Das Kind hatte Schrammen und Blutergüssen im Gesicht, am Kopf, am Oberkörper und an den Beinen. Schnell wurde klar: Die Wunden konnten nicht von einem Sturz stammen, vielmehr wies alles darauf hin, dass die Kleine mit einem Gürtel verprügelt worden war.

Stiefmutter nach Prügel-Tod von Bettnässer-Mädchen in U-Haft

Im Polizeiverhör gab die 40-jährige Stiefmutter nach anfänglichem Leugnen zu, sie habe die Sechsjährige züchtigen wollen, nachdem diese ins Bett gemacht hatte. Dass das Mädchen wenig später starb, wolle sie nicht bemerkt haben. Für die Polizei liegt der Fall auf der Hand: Jessica Bundren wurde der Kindesmisshandlung mit Todesfolge angeklagt und in Untersuchungshaft gesteckt, die sie nur gegen eine Kaution in Höhe von 150.000 US-Dollar verlassen könnte. Wann der Prügel-Mutter der Prozess gemacht wird, steht noch nicht fest.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de