09.10.2020, 20.03 Uhr

Vergewaltigung in Löbau: Jugendliche (15) bei Gruppenvergewaltigung gefilmt

Ein Jugendlicher (17) hat eine 15-Jährige vergewaltigt und die Tat gefilmt. (Symbolfoto)

Ein Jugendlicher (17) hat eine 15-Jährige vergewaltigt und die Tat gefilmt. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/somkanokwan

Es ist einfach schrecklich was ein Jugendlicher (17) einer 15-Jährigen angetan haben soll. Ihm wird vorgeworfen eine 15-Jährige am 1. Weihnachtsfeiertag in Löbau (Sachsen) vergewaltigt zu haben. Das unfassbare: Seine Cousins vergingen sich ebenfalls an der Jugendlichen. Die abartige Tat hielten sie auf einem Video fest, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

Vergewaltigung in Löbau! Täter vergewaltigt Jugendliche und filmt Tat

Am Dienstag, den 13. Oktober, beginnt der Prozess gegen den 17-Jährigen. DieStaatsanwaltschaft hat ihn wegen Vergewaltigung und Gruppen-Vergewaltigung vor. "Der Jugendliche soll laut Anklage am 25. Dezember 2019 in der Nähe des König-Albert-Bads in Löbau an einer 15-Jährigen trotz ihres klaren entgegenstehenden Willens den Geschlechtsverkehr vollzogen haben", sagtGerichtssprecher Jörg Küsgen (54).

Küsgen fügt hinzu: "Anschließend soll er drei seiner Cousins herbeigeholt haben, diese sollen unter Ausnutzung der zahlenmäßigen Überlegenheit" das Mädchen ebenfalls vergewaltigt haben. Die Handlungen seien gefilmt worden."

Wiederholungstäter: Mutmaßlicher Vergewaltiger zwingt Opfer zum Oralsex

Die 15-Jährige war nicht das erste Opfer des mutmaßlichen Sex-Täters. Laut der Anklageschrift soll er 2019 ein Kind (13) vergewaltigt haben. Im Zeitraum 2018/2019 soll er ein weiteres Opfer (14) gezwungen haben Oralsex mit ihm zu haben. Wenn sie das nicht täte, drohte er, würde er sie schlagen. Ein Komplize soll den Missbrauch gefilmt haben.

Sex-Täter droht eine Haftstrafe von zehn Jahren

Der mutmaßliche Täter sitzt seit Februar 2020 in Untersuchungshaft. Wegen seines jugendlichen Alters wurde die Öffentlichkeit vom Verfahren ausgeschlossen. Für das Verfahren wurde die Öffentlichkeit zum Schutz des jugendlichen Täters ausgeschlossen. Bei einer Verurteilung drohen ihm höchstens zehn Jahre Haft.

Sie sind Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden? Hier finden Sie Hilfe

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de