03.10.2020, 13.06 Uhr

Schock-Aufnahmen aus dem Zoo von Dakar: Löwen-Attacke! Raubtier reißt Pfleger beinahe den Arm ab

Im Zoo von Dakar kam es zu einer Löwen-Attacke.

Im Zoo von Dakar kam es zu einer Löwen-Attacke. Bild: AdobeStock/ Alex Coleman

Wie leichtsinnig und dumm kann man eigentlich sein? Ein Tierpfleger im Zoo von Dakar verlor bei dem Versuch, einen Löwen zu streicheln, beinahe seinen Arm. Über die blutige Löwen-Attacke berichtet aktuell der britische "Daily Star".

Löwen-Attacke im Zoo von Dakar: Pfleger verliert beinahe Arm

Video-Material zeigt, wie der Mann seinen Arm ausstreckt und durch das Gitter des Löwengeheges fasst, während er scheinbar beruhigend auf die Raubkatze einredet. Kurz darauf schnappt der Löwe nach dem Tierpfleger und rammt seine scharfen Zähne in den Arm des Mannes. Das Tier hält den Zoomitarbeiter mit seinem Maul fest umklammert, während dieser hilflos herumgewirbelt wird. Die Aufnahmen zeigen, wie der Tierpfleger mit seiner freien Hand immer wieder auf den Kopf des Löwen einschlägt, in der Hoffnung, dass dieser von ihm ablässt.

Tierpfleger kann sich befreien und kommt mit Schrecken davon

Laut "Daily Star" versuchten Zoobesucher ebenfalls zu helfen und warfen Steine nach dem Tier. Nach einem starken Schlag des Zoomitarbeiters scheint der Löwe kurz benommen zu sein und lässt seine Beute los. Benommen stolpert der Mann schließlich mit blutender Hand von dem Gehege weg. Ereignet hatte sich die Löwen-Attacke laut "Daily Star" bereits im Februar 2020.

Ein Besucher, der während der Attacke anwesend war, filmte den Angriff und stellte das Video ins Netz. Noch einmal passiert ihm dieser Fehler mit Sicherheit nicht.

Lesen Sie auch:Gorilla-Attacke! 200-Kilo-Monster zermalmt Pflegerin (46)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de