21.09.2020, 09.54 Uhr

Bestialischer Doppelmord in Russland: Pädo-Monster vergewaltigt und ermordet Mädchen (8 und 13)

Der Pädophile vergewaltigte und ermordete die zwei kleinen Mädchen.

Der Pädophile vergewaltigte und ermordete die zwei kleinen Mädchen. Bild: AdobeStock/ DedMityay (Symbolbild)

Valentina Saprunova (40) glaubte, in Vitaly Molchanov (41) diegroße Liebe gefunden zu haben. Auf einer Datingplattform lernte sich das Paar kennen. Die Beziehung entwickelte sich rasant. Nach nur sechs Monaten zog die 40-Jährige zusammen mit ihren beiden Töchtern Elena und Nana (8 und 13) von Sibirien ins gut 2.500 Kilometer entfernte Rybinsk. Dass sie ihre Kinder in die Wohnung eines vorbestraften Vergewaltigers brachte, wusste sie zu diesem Zeitpunkt nicht.

Pädo-Monster ermordet Töchter (8 und 13) seiner neuen Freundin

Einen Monat nach dem Umzug ereignete sich die entsetzliche Tragödie. Als Valentina Saprunova von der Arbeit nach Hause kam, fand sie ihre beiden toten Kinder in der gemeinsamen Wohnung. Mit einem Messer soll der 41-Jährige die Mädchen regelrecht "zerfetzt" haben. Molchanov floh auf einem Fahrrad vom Tatort, konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden.

Mutter mit Trauma ins Krankenhaus eingeliefert

Beim Verhör zeigte sich der 41-Jährige geständig und gab zu, Elena und Nana getötet zu haben. "Es tut mir leid, ich verstehe nicht, warum ich es getan habe", wird er vom britischen "Daily Star" zitiert. Die Mutter ist schwer traumatisiert und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. "Sie spricht nicht, nur stöhnt oder summt sie.", verriet eine nicht namentlich genannte Quelle gegenüber "76.runews".

Elena und Nana vor ihrem Tod vergewaltigt

Bei der Obduktion wurde zudem festgestellt, dass Vitaly Molchanov beide Mädchen vor ihrer Ermordung vergewaltigt hatte. Seine kriminelle Vergangenheit hatte der Pädophile sorgfältig vor seiner neuen Freundin verheimlicht. Er hatte bereits eine lange Haftstrafe wegen Vergewaltigung und Mordes an Kindern abgesessen.

Lesen Sie auch: Mädchen (7) bittet Ärzte, sie sterben zu lassen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de