18.09.2020, 08.06 Uhr

Seuchen-Alarm in China: Ausbruch in Impfstofffabrik! Tausende Menschen mit Zoonose infiziert

In China verbreitet sich eine neue Infektionskrankheit.

In China verbreitet sich eine neue Infektionskrankheit. Bild: Adobe Stock/merklicht.de

China kommt nach dem Ausbruch des Coronavirus nicht zur Ruhe. Nach Corona und der Beulenpest wird das Land nun von einer weiteren Seuche heimgesucht. Schon jetzt sollen sich Tausende Menschen mit der sogenannten Infektionskrankheit Brucellose infiziert haben. Der Massenausbruch der Zoonose soll sich in einer Fabrik in Lanzhou ereignet haben. Die britische "The Sun" berichtet aktuell über den besorgniserregenden Krankheitsausbruch.

Neue Infektionswelle in China? 3.245 Menschen positiv auf Brucellose getestet

Wie die Nationale Gesundheitskommission von Lanzhou - der Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Gansu - mitteilte, seien bereits 3.245 Menschen positiv auf Brucellose getestet wurden. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) handelt es sich bei Brucellose um eine Zoonose, die durch eine Infektion mit Bakterien der Gattung Brucella erworben wird. Zu den Hauptsymptomen der Krankheit zählen Fieber, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit sowie Rücken- und Gelenkschmerzen.

Massenansteckung in Impfstofffabrik! Firma nutzte offenbar abgelaufenes Desinfektionsmittel

Grund für die Massenansteckung sei den Behörden zufolge ein Leck in der Impfstofffabrik, in der kontaminierte Abgase ausgetreten waren. Ungefähr 22.000 Menschen seien bereits auf die Infektionskrankheit getestet worden, heißt es. Ersten Untersuchungen zufolge ist das Leck vermutlich auf die "Verwendung von abgelaufenem Desinfektionsmittel von Ende Juli bis Mitte August letzten Jahres zurückzuführen."

Zoonose-Ausbruch in China! So wird Brucellose normalerweise übertragen

Brucellose ist eine hoch ansteckende Zoonose, also eine Erkrankung, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden kann. Die meisten Erkrankten infizieren sich, wenn sie nicht-pasteurisierte Milch trinken oder Rohmilchkäse essen. Pasteurisierung ist ein Prozess, bei dem schädliche Bakterien abgetötet werden, indem Milch für einen festgelegten Zeitraum auf eine bestimmte Temperatur erhitzt wird. Geschieht dies nicht, bleiben die Bakterien auch weiterhin in den Lebensmitteln.

Krankenhäuser in Lanzhou bieten Erkrankten kostenlose Behandlung an

Laut einem Bericht des Gansu Provincial Center for Disease Control and Prevention, der Ende Dezember veröffentlicht wurde, waren Mitarbeiter des Lanzhou Veterinary Research Institute - welches sich in der Nähe der Fabrik befindet, in der das Leck aufgetreten ist - zuvor infiziert. Als Reaktion auf den Ausbruch hätten mindestens elf öffentliche Krankenhäuser "kostenlose Untersuchungen und Behandlungen" angeboten, berichtet "Sky News".

Erneuter Seuchen-Alarm in China sorgt für Ärger

Für die Impfstofffabrik hat der Brucellose-Ausbruch weitreichende Folgen. Die Fabriklizenz zur Herstellung des Brucella-Impfstoffs wurde widerrufen, heißt es. Mit dem erneuten Ausbruch einer Infektionskrankheit dürfte China abermals weltweit in Kritik geraten. Erst vor wenigen Tagen hatte eine chinesische Virologin öffentlich behauptet, dass das Coronavirus in einem Labor hergestellt und absichtlich freigesetzt wurde. Ob die Covid-19-Theorie von Dr. Li Meng-Yan tatsächlich der Wahrheit entspricht, bleibt weiter unklar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de