12.05.2020, 11.32 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Schock-Studie! Coronaviren befallen auch Herz, Nieren und Gehirn

Die Coronaviren befallen nicht nur die Lunge sondern den gesamten Körper.

Die Coronaviren befallen nicht nur die Lunge sondern den gesamten Körper. Bild: AdobeStock/ photoguns

Beinahe täglich gewinnen Forscher weltweit neue Erkenntnisse über das Coronavirus. Übertragung, Krankheitsverlauf, Symptome: Es gibt unzählige Bereiche zu erforschen. Aktuell haben Wissenschaftler eine schockierende Entdeckung den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung betreffend gemacht. Ging man bisher noch davon aus, dass Sars-CoV-2 vor allem die Lunge befällt, widerspricht ein Forscherteam aus den USA nun dieser Theorie.

Alle aktuellen Coronavirus-News finden Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker!

Coronavirus-News aktuell: Schock-Studie zu Covid-19

Wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet, untersuchten die US-Mediziner den Tod von drei Kindern in New York sowie die Corona-Infektion von 73 weiteren Kindern, die durch ihre Covid-19-Erkrankung an einem pädiatrischen Multi-System-Entzündungssyndrom litten. Dieses wiederum löst Symptome aus, die einem toxischen Schock oder der sogenannten Kawasaki-Krankheit sehr ähnlich sind.

Nicht nur die Lunge! Coronaviren befallen gesamten Körper

Laut der neuen Studienergebnisse müsse man davon ausgehen, dass das Coronavirus den gesamten Körper und nicht nur die Lunge befällt. Denn zu den typischen Symptomen zählenhohes Fieber, rasende Herzen, Hautausschlag und starke Bauchschmerzen - ein Zeichen dafür, dass auch andere Organe wie Herz, Nieren und Gehirn von dem Sars-CoV-2-Virus befallen werden.

Sars-CoV-2-Virus befällt auch Gehirn und Herz

Für einen Befall des Gehirns sprechen Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen und Bewusstseinsstörungen aus. In einer im April von chinesischen Ärzten veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass bei Covid-19-Patienten auch schwerwiegende Probleme wie Krampfanfälle und Schlaganfälle auftreten können.

Coronavirus-News aktuell: Covid-19 schädigt Nieren nachweislich

Auf eine frühzeitige Schädigung der Nieren deutet hin, dass bei einigen Corona-Patienten, die wegen des tödlichen Virus ins Krankenhaus eingeliefert wurden, Blut oder Eiweiß im Urin nachgewiesen wurde. Einige Infizierte musste sogar an die Dialyse angeschlossen werden. So gaben laut "Daily Star" 14 bis 30 Prozent der schwerkranken Patienten in New York und Wuhan an, die Nierenfunktion verloren zu haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de