08.04.2020, 10.21 Uhr

Wetter aktuell im April 2020: Trotz Frühlingswärme! Meteorologen fürchten Oster-Prognose

Am Wochenende sollen die Temperaturen kräftig steigen.

Am Wochenende sollen die Temperaturen kräftig steigen. Bild: AdobeStock / alinamd

Nach dem frostigen Märzwinter gewinnt der Frühling allmählich wieder die Oberhand. Bis zum Wochenende sollen die Temperaturen kräftig steigen. Laut Meteorologen dürfen wir uns auf Werte um die 20 Grad freuen. Doch die Vorhersage gibt einigen Wetter-Experten auch Grund zur Sorge.

Wetter im April 2020: Hoch Keywan erwärmt Deutschland auf 23 Grad

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet, steigen die Temperaturen allmählich wieder. Hoch Keywan beschert vor allem Süddeutschland frühlingshaftes Wetter. Am Mittwoch (01.04.2020) soll das Quecksilber am Oberrhein sogar bis auf 13 Grad klettern. Anders sieht es jedoch nachts aus. Laut DWD müsse in der Nacht zum Donnerstag in Mittel- und Süddeutschland mit leichtem Frost zwischen -1 und -7 Grad gerechnet werden.

Außerdem ziehen immer mehr Wolken auf. Tagsüber steigen die Temperaturen jedoch auf 10 bis 15 Grad. Im Norden und Nordwesten müsse laut DWD jedoch mit Regen und stürmischen Böen gerechnet werden. Südlich der Donau dürfe man sich jedoch den ganzen Tag über sonniges Frühlingswetter freuen.

Sorge um Prognose! Meteorologen fürchten sich vor Oster-Wetter

Am Wochenende lockert die Wolkendecke dann über ganz Deutschland auf. Wie der DWD vermeldet, soll es im Westen und Süden länger sonnig und trocken bleiben. Die Temperaturen klettern bis auf 18 Grad, im Nordosten jedoch nur auf maximal 10 Grad. Am Sonntag legt Petrus noch einen drauf. Entlang des Rheins werden 22 Grad erwartet. An der Ostsee soll das Thermometer Werte um 14 Grad anzeigen. Im ganzen Land ist es überwiegend sonnig. In der neuen Woche sollen die Temperaturen sogar noch weiter steigen.

Das schöne Wetter soll mindestens bis Ostern andauern. Doch Meteorologen sehen in den schönen Aussichten auch eine Gefahr. "Viel Sonne und Wärme und dann darf man fast gar nicht rausgehen und sich nicht in Parks treffen", kommentiert Meteorologe Dominik Jung gegenüber "wetter.net" "Da müssen wir mal sehen, wie sich die Menschen bei dieser kommenden Wetterlage noch dran halten werden. Das macht Sorgen."

Lesen Sie auch:Regnerisches April-Wetter? DAS sagt der 100-jährige Kalender.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de
Hundertjähriger Kalender aktuell im Juni 2020 Sternenhimmel im Juni 2020 Heidi Klum Neue Nachrichten auf der Startseite