20.02.2020, 09.01 Uhr

Horror-Missbrauch in Indien: Säugling von Mann (30) vergewaltigt - Baby stirbt qualvoll

In Indien wurde ein fünf Monate altes Baby von seinem Cousin (30) vergewaltigt und starb.(Symbolbild)

In Indien wurde ein fünf Monate altes Baby von seinem Cousin (30) vergewaltigt und starb.(Symbolbild) Bild: svetlanasmirnova/AdobeStock

Ein fünf Monate altes Baby ist in Indien an den Folgen einer Vergewaltigung gestorben. Das Mädchen war zuvor vermutlich von seinem 30-jährigem Cousin vergewaltigt worden, so berichtet die "Daily Mail".

Vergewaltiger wollte auf Hochzeitsfeier mit Baby spielen

Wie die "Daily Mail" und die "Times of India" berichten, waren die Eltern und das fünf Monate alte Mädchen Gäste auf der Hochzeit eines Verwandten in der indischen Stadt Daudnagar. Die Mutter hielt ihr Baby auf dem Schoß, als der Cousin des Mädchens seine Tante fragte, ob er mit dem Baby spielen dürfe. Die Mutter der Kleinen stimmte zu und so trug der junge Mann das Baby weg. Dies ereignete sich am Sonntag um 19 Uhr Ortszeit. Als der Verwandte um 21 Uhr noch nicht mit dem Baby zurück war, stieg Panik in der jungen Mutter auf.

Suchtrupp fand Baby regungslos auf

Schnell organisierte sich ein Suchtrupp der Hochzeitsgesellschaft, zu der sich auch einige Bewohner des Dorfes gesellten, um zu helfen. Die Suche endete jäh, als man das Baby reglos auf dem Rasen der Hochzeitslocation liegen sah. Neben dem kleinen Mädchen lag der mutmaßliche Vergewaltiger. Als dieser die schockierten Hochzeitsgäste erblickte, ergriff er die Flucht, doch am nächsten Tag wurde er von der Polizei gefasst und verhaftet.

Nach Vergewaltigung: Ärzte konnten nur noch Tod feststellen

Als die Eltern des Babys die entsetzten Schreie der Dorfbewohner und Hochzeitsgäste hörten, eilten sie schnell zu dem Rasen, auf dem ihre kleine Tochter lag. Sofort lieferten sie das Kind in das Krankenhaus "Vivekananda Polyclinic" ein, doch die Ärzte konnten nur noch den Tod des kleinen Babys feststellen. Der zuständige Polizeikommissar Sarvashresth Tripathi sagte gegenüber der "Times of India", dass der Vater des Babys eine Klage wegen Mordes, Vergewaltigung und Entführung zum Mord eingereicht hat.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/sba/news.de
Hundertjähriger Kalender aktuell im Juni 2020Christian Drosten mit Corona-NewsKate Middleton, Prinz Harry und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite