28.01.2020, 12.17 Uhr

Schreckliche Kindesmisshandlung: Unfassbar! Mann (22) bricht Baby (18 Monate) beide Arme

Weil es nicht aufhörte zu weinen, hat ein Mann einem Baby (18 Monate) beide Arme gebrochen. (Symbolbild)

Weil es nicht aufhörte zu weinen, hat ein Mann einem Baby (18 Monate) beide Arme gebrochen. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Andriy Petrenko

Ein erschreckender Fall von Kindesmisshandlung erschüttert derzeit die britischen Medien. In der schottischen Kleinstadt Blantyre, in Lanarkshire, hat ein 22-Jähriger Mann einem Baby (18 Monate) beide Arme gebrochen, als es nicht aufhörte zu weinen.

Mann (22) bricht Baby (18 Monate) beide Arme

Connor B. (22) konnte das 18 Monate alte Kleinkind nicht beruhigen, er nahm es daraufhin hoch und verdrehte die Arme hinter dessen Rücken, bis es knackte. Nach dem Vorfall fuhren der Täter und die Mutter in das Hairmyres-Krankenhaus in East Kilbride. Dort erzählte die Mutter zunächst, ihre Tochter sei hinter den Fernseher gefallen. Das machte die Ärzte misstrauisch. Schließlich gab die Mutter zu, dass Connor B. dafür verantwortlich ist. Die Verletzungen des Mädchens sind wieder komplett abgeheilt.

Schon gelesen?Widerlich! Frau (19) mit Eisenstange vergewaltigt

Unfallursache: War ein epileptischer Anfall Schuld?

Connor B. selbst sagte zunächst, dass er gar nicht Zuhause war. Dann änderte er jedoch seine Version und erzählte der Polizei, er hätte einen epileptischen Anfall erlitten. Mittlerweile habe er die Tat eingeräumt. Die Staatsanwaltschaft hat noch keine Anklage erhoben. Sie überprüft noch, ob er krank war oder nicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sba/news.de
Hundertjähriger Kalender aktuell im Juni 2020Christian Drosten mit Corona-NewsKate Middleton, Prinz Harry und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite