28.01.2020, 12.06 Uhr

Fünffacher Mord in Kalifornien: Horror-Vater tötete 5 Babys innerhalb von 10 Jahren

Ein Vater soll seine 5 Baby ermordet haben.

Ein Vater soll seine 5 Baby ermordet haben. Bild: Fotolia/ Minzpeter

Es ist unfassbar, was dem 57 Jahre alten Paul Perez zur Last gelegt wird. Wie die "New York Post" aktuell berichtet, soll der Mann seine fünf Kinder ermordet haben. Sie alle sollen noch Säuglinge gewesen sein. Ereignet haben sich die Mordfälle den Ermittlern zufolge in den letzten zehn Jahren. Am Donnerstag wurde der mutmaßliche Kindermörder in einem Gefängnis nahe Bakersfield festgenommen, nachdem die Polizei die Verbindung zu einer Baby-Leiche aus dem Jahr 2007 und deren vier toten Geschwistern hergestellt hatte.

Horror-Morde in den USA: Vater tötet 5 Babys in zehn Jahren

"Obwohl ich stolz auf die Bemühungen meiner Ermittler und des Gerichtsmedizineramtes bin, ist dies kein Tag, der jedem von uns Freude bereiten wird. In meinen 40 Jahren in der Strafverfolgung gab es keinen beunruhigenderen Fall", so Sheriff Tom Lopez in einer Pressemitteilung der Polizei. "Es kann kein verletzlicheres und unschuldigeres Opfer geben als ein Kleinkind, und in diesem Fall geht es leider um fünf."

Horror-Vater noch im Gefängnis erneut festgenommen

Perez, der in vier Tagen aus dem Gefängnis entlassen werden sollte, wurde noch in Haft erneut festgenommen, nachdem die Beamten die Entdeckung gemacht hatten. Die erste Baby-Leiche entdecken die Ermittler im Jahr 2007. In einem Behälter, der mit schweren Gegenständen beschwert worden war, versenkte Perez die Leiche des Kindes im Wasser. Doch anhand der verrotteten Überrest konnten die Beamten nicht herausfinden, wer das Baby war. Beamte sammelten das genetische Profil des Säuglings und luden es in die Strafjustiz-DNA-Datenbank des FBI hoch.

12 Jahre nach Leichenfund: Polizei löst Rätsel um totes Baby

Zwar wurde der Fall zum sogenannten "Cold Case", doch den Sheriff ließ das tote Baby nicht los.Mit neuen DNA-Techniken konnte die Polizei im Oktober 2019 endlich eine Antwort finden: Bei dem Kind handelte es sich um Nikko Lee Perez, der im November 1996 in Fresno geboren wurde. Schnell fanden die Ermittler heraus, dass Nikko Geschwister hatte, doch es wurde vermutet, dass auch diese tot sind.

Paul Perez soll zeitnah angeklagt werden. Sollte er verurteilt werden, droht ihm die Todesstrafe.

Lesen Sie auch: Junge (15) tot, Vater schwer verletzt - Bruder (17) tatverdächtig

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de
Christian Drosten mit Corona-NewsCoronavirus-News aktuellPatricia Kelly, Cheyenne Pahde, Rita OraNeue Nachrichten auf der Startseite