27.01.2020, 10.13 Uhr

Horror-Fund in South Dublin: Vater entdeckt Leichen seiner 3 Kinder im Haus - Mutter im Krankenhaus

Im irischen Bezirk South Dublin sind die Leichen dreier Kinder in einem Wohnhaus gefunden worden (Symbolbild).

Im irischen Bezirk South Dublin sind die Leichen dreier Kinder in einem Wohnhaus gefunden worden (Symbolbild). Bild: Hannah Mckay / EPA / picture alliance / dpa

Das Dörfchen Newcastle-Lyons im irischen Bezirk South Dublin ist das, was man mit Fug und Recht ein verschlafenes Nest nennen könnte - und doch wurde der Ort mit gut 1.000 Einwohnern zum Schauplatz einer Tragödie unbegreiflichen Ausmaßes, wir unter anderem in der britischen "Daily Mail" und im "Daily Star" zu lesen ist.

3 Kinderleichen in Dublin (Irland) entdeckt

Demnach wurden in einem Wohnhaus die Leichen von drei kleinen Kindern entdeckt. Der grausige Fund wurde von der Polizei gemacht, nachdem im Fenster des Hauses ein Zettel mit der Aufschrift "Geh' nicht nach oben, rufe (die Notfallnummer) 999 an" entdeckt wurde. Als die Rettungskräfte in der Wohnung eintrafen, fanden sie die Leichen von zwei Jungen und einem Mädchen vor, die Kinder sollen Geschwister gewesen sein. Carla wurde nur drei Jahre alt, ihr Bruder Darragh sieben und Conor war neun. Einbruchsspuren soll es ersten Erkenntnissen zufolge nicht gegeben haben.

Todesursache von drei Kindern in Irland womöglich Ersticken

Über die Todesursache der drei Kinder herrschte zunächst Unklarheit, da sich die Ermittlungen der Polizei zufolge "in einem frühen Stadium" befänden. Erste Anzeichen am Tatort ließen jedoch darauf schließen, dass die Kinder erstickt worden sein könnten. Als These zur Todesursache steht außerdem im Raum, den Kindern könnte Gift verabreicht worden sein. Gewissheit sollte eine Obduktion der drei Kinderleichen bringen.

Erste Ergebnisse der Obduktion wurden aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht mitgeteilt, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Zudem wolle man alle Resultate abwarten.

Mutter (40) nach Familientragödie ins Krankenhaus gebracht

Kurz nachdem die Dubliner Polizei den schrecklichen Fund in Newcastle machte, wurde eine Frau Mitte 40 in den Straßen des Dorfes aufgegriffen. Die verwirrte Frau, vermutlich die Mutter der Kinder, wurde von einem Taxifahrer auf der Straße entdeckt. Sie wird nun in einer Klinik behandelt. Zuvor soll die Frau Passanten zugeraunt haben, in ihrem Haus sei "etwas nicht in Ordnung".

Die Mutter und ihre Kinder wohnten nach Angaben von Nachbarn seit etwa einem halben Jahr in der Doppelhaushälfte. Anwohner beschrieben die Wohngegend als ruhig und unauffällig. Die Polizei stand in Kontakt zu dem Vater und anderen Verwandten.

Unterdessen arbeitet die irische Polizei mit Hochdruck an der Aufklärung der Todesfälle. Dazu sollen Nachbarn befragt und Zeugenaussagen ausgewertet werden.

Schon gelesen? Junge (15) auf Bauernhof getötet - Bruder und Vater schwerstverletzt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa