13.01.2020, 08.40 Uhr

Madeleine McCann seit 12 Jahren vermisst: Unglaubliche Theorie! Lebt Maddie heute in Deutschland?

Neue Hoffnung im Fall Maddie? Eine Hellseherin behaupter zu wissen, wo sich das seit 2007 vermisste Kind aufhält.

Neue Hoffnung im Fall Maddie? Eine Hellseherin behaupter zu wissen, wo sich das seit 2007 vermisste Kind aufhält. Bild: Luis Forra / LUSA FILE / picture alliance / dpa

Es war der 3. Mai 2007, als die damals dreijährige Madeleine McCann, genannt Maddie, aus einer Ferienanlage in Praia da Luz in Portugal spurlos verschwand. Unzählige Hinweise hat die Polizei seit dem Verschwinden des kleinen Mädchens seitdem verfolgt, eine heiße Spur, welches Schicksal Madeleine McCann widerfahren sein könnte, ergab sich indes nicht.

Madeleine McCann vermisst: Hinweise auf Maddies Schicksal nach 13 Jahren Ungewissheit?

Bis zum heutigen Tag ruhen die Ermittlungen im Vermisstenfall Maddie McCann nicht, auch Gerry und Kate McCann, die Eltern des Kindes, haben die Hoffnung nicht aufgegeben, ihre vermisste Tochter eines Tages wieder in die Arme schließen zu können. Kommt nach knapp 13 Jahren endlich Licht ins Dunkel?

Hellseherin Fia Johansson will Maddie McCann gefunden haben

In der britischen Presse meldete sich jetzt eine Hellseherin namens Fia Johansson zu Wort, die behauptet zu wissen, was mit Madeleine McCann geschehen ist. Fia Johansson hat, so ist es im "Daily Star" zu lesen, den Behörden bereits bei anderen Vermisstenfällen mit ihren angeblichen seherischen Fähigkeiten unter die Arme gegriffen.

Irre These: Lebt vermisste Maddie McCann heute in Köln?

Nun hat die Hellseherin auch im Fall Maddie McCann eine Behauptung aufgestellt - und glaubt, den aktuellen Aufenthaltsort von Maddie zu kennen. Das Mädchen sei am Leben und wohlauf, zeigte sich Fia Johansson überzeugt. Ihrer These zufolge wurde Madeleine McCann im Mai 2007 von einer Menschenhändlerbande entführt, vermochte sich aber nach zwei Jahren aus den Fängen ihrer Peiniger zu befreien. Inzwischen habe Maddie McCann der Hellseherin zufolge eine neue Heimat gefunden - und das angeblich in Deutschland, genauer gesagt im Raum Köln!

Hellseherin behauptet: Maddie McCann lebt unter neuem Namen in Deutschland

Hier soll Maddie McCann Fia Johansson zufolge von einer Familie aufgenommen worden sein. Einzig der Umstand, dass die Pflegeeltern des seit 2007 verschwundenen britischen Mädchens keine Ahnung hätten, wer sie in Wahrheit ist, habe die Aufklärung des Vermisstenfalls Maddie McCann bislang verhindert, so die unfassbare Behauptung der Hellseherin. Madeleine McCann, die am 12. Mai 2020 ihren 17. Geburtstag feiern würde, könne sich selbst nicht an die vermeintliche Entführung oder ihre leiblichen Eltern erinnern. Inzwischen habe Madeleine McCann den Rufnamen Melanie erhalten und lebe bei Eheleuten, die um die 70 Jahre alt sein sollen, zudem gehöre ein weiteres Mädchen zur Familie.

Hellseher-Theorien von Maddies Eltern zurückgewiesen

Ob die Ermittler im Fall Madeleine McCann oder die Eltern des vermissten Mädchens der kruden Theorie von Fia Johansson Glauben schenken werden, bleibt zu bezweifeln: Gerry und Kate McCann betonten bereits, dass sie für Hellseher-Theorien zum Schicksal ihrer Tochter nichts übrig hätten.

Schon gelesen?Neuer Verdächtiger im Vermisstenfall Madeleine McCann! Wird der Fall Maddie endlich aufgeklärt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Schafskälte im Juni 2020Hundertjähriger Kalender im Juni 2020 aktuellKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite