10.01.2020, 16.06 Uhr

Hambergen in Niedersachsen: Erstickt! Junge (9) stirbt kopfüber in Loch im Sandkasten

Ein neun Jahre alter Junge ist in einem selbst gegrabenen Sandkastenloch ums Leben gekommen.

Ein neun Jahre alter Junge ist in einem selbst gegrabenen Sandkastenloch ums Leben gekommen. Bild: dpa

Er wollte nur im Garten seiner Eltern spielen und bezahlte das mit dem Leben. Es ist ein tragischer Unfall, der die Menschen in Hambergen im Landkreis Osterholz und darüber hinaus erschüttert. Ein neun Jahre alter Junge ist dort in einem selbst gegrabenen Sandkastenloch ums Leben gekommen.

Junge (9) in Sandloch erstickt in Hambergen im Landkreis Osterholz

Wie die Polizei jetzt mitteilte, spielte das Kind bereits am vergangenen Mittwoch alleine im elterlichen Garten. Im Sandkasten buddelte es ein tiefes Loch und beugte sich kopfüber hinein. Der Neunjährige fiel nach unten und konnte sich nicht selbst befreien.Nach dem Auffinden des Kindes wurde umgehend Erste Hilfe geleistet. Ersthelfer und Rettungskräfte konnten dem kleinen Jungen jedoch nicht mehr helfen.

Polizei geht nach Sandkasten-Tod von Unfall aus

Der Neunjährige starb am Unfallort. Nach den Ermittlungen der Polizei handelt es sich um einen tragischen Unglücksfall. Polizei und Staatsanwaltschaft haben damit ihre Ermittlungen bereits abgeschlossen. Was bleibt, ist die Trauer um den Jungen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa
Wetter aktuell im Januar 2020Schock-News der WocheKobe Bryant ist totNeue Nachrichten auf der Startseite