14.12.2019, 19.19 Uhr

Wetter aktuell für Dezember 2019: Schnee-Orkan droht! Sturmtief Siro legt DIESE Region lahm 

Ein Wintersturm bedroht einige Regionen Nordeuropas.

Ein Wintersturm bedroht einige Regionen Nordeuropas. Bild: AdobeStock / ronniechua

Unwetter-Alarm in Europa: Während sich in Nordeuropa ein heftiger Wintersturm zusammenbraut, drohen einigen Regionen im Süden sintflutartige Regenfälle und Gewitter.

Unwetter im Dezember 2019: Wintersturm Siro bedroht Nordeuropa

In Island, Norwegen und auch Schottland warnen Meteorologen vor dem Sturmtief Siro. Hier soll er an den kommenden Tagen nicht nur Orkanwinde sondern auch gewaltige Schneemengen bringen. Wie "weather.com" meldet, drohen in einigen Regionen mehr als einem Meter Neuschnee. So soll bis Donnerstag im Westen Norwegens bis zu 50 Zentimeter Schnee geben, in Schottland 30 Zentimeter und im Norden Islands wird sogar vor bis zu 1,5 Metern Neuschnee gewarnt.

Wetterdienst warnt vor Schnee-Orkan in Island

Doch damit nicht genug: Durch den starken Wind drohen zudem schwere Schneeverwehungen und auch die Lawinengefahr steigt dadurch enorm. Auf Island soll der Orkan mehrere Tage andauern. Erst am Donnerstag soll sich das Unwetter allmählich legen. Der Wetterdienst "meteoalarm.eu" warnt vor allem in Island vor Reisen durchs Land.

Starkregen, Gewitter und Schnee in Südeuropa

Während es in Mitteleuropa vergleichsweise ruhig ist, ist die Wettersituation in Südeuropa ebenfalls angespannt. In Italien droht ebenfalls Sturm. In Kroatien herrscht sogar Alarmstufe Rot. Der Wetterdienst warnt vor umstürzenden Bäumen und herumfliegenden Trümmern. Auch vor Stromausfällen und Verkehrsstörungen wird gewarnt.

In Griechenland drohen schwere Gewitter und extrem starke Regenfälle. In den Gebirgsregionen in Ost-Makedonien müsse man sogar mit starken Schneefällen rechnen.

Lesen Sie auch:Weiße Weihnachten? DAS verrät der 100-jährige Kalender.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de
Wetter aktuell im Januar 2020Schock-News der WocheNeue Nachrichten auf der Startseite