05.12.2019, 18.09 Uhr

Horror-Tat auf den Philippinen: Kannibale (21) köpft Frau und isst ihr Gehirn

Auf den Philippinen hat ein Kannibale eine Frau enthauptet und anschließend ihr Gehirn verspeist. (Symbolbild)

Auf den Philippinen hat ein Kannibale eine Frau enthauptet und anschließend ihr Gehirn verspeist. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Atomazul

Es sind Szenen wie aus einem Horrorfilm, die aktuell auf denPhilippinen für Schlagzeilen sorgen. Ein 21 Jahre alter Mann wird beschuldigt, eine Frau gefesselt, enthauptet und anschließend ihr Gehirn gegessen zu haben.

Kannibale enthauptet Frau und isst ihr Gehirn

Wie "The Straits Times" berichtet, muss sich der 21-jährige Lloyd Bagtong jetzt für seine Schreckenstat vor Gericht verantworten. Dem Bericht nach habe der Kannibale im Verhör bereits gestanden, die Frau auf bestialische Weise ermordet zu haben. Bislang völlig unklar ist hingegen die Identität des Opfers. Die örtlichePolizeichefin Maribeth Ramoga bat die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Identifizierung des Opfers. Bislang ist lediglich bekannt, dass die Frau offenbar keine Philippinin war.

Polizei findet kopflose Frauenleiche auf Friedhof

Entdeckt wurde die kopflose Frauenleiche am Donnerstagmorgen in der Nähe eines Friedhofs in Talisayan auf der philippinischen Insel Mindana. Nach Angaben der Polizei trug die Frau dabei eine Jeans, ihr Oberkörper war nackt. Die Hände hatte der Täter ihr auf den Rücken gefesselt. Von dem Kopf fehlte zunächst jede Spur.

Täter soll Opfer mit Sichel geköpft haben

Der Täter, ein arbeitsloser Single, wird von seinen Nachbarn als "etwas irre" beschrieben. Es dauerte nicht lang, bis die Polizei den 21-jährigen Lloyd Bagtong mit dem Mord in Verbindung brachte. Nach Angaben der Polizei trug der Verdächtige bei seiner Festnahme eine auffällige Sichel an seinem Gürtel. Es wird angenommen, dass es sich dabei vermutlich um die Mordwaffe handelt. Den Kopf des Opfers entdeckten die Ermittler wenig später ganz in der Nähe der Wohnung von Lloyd Bagtong. 

Geisteskrank! Lloyd Bagtong aß Gehirn mit Reis

Gegenüber der Polizei erklärte er, dass er die Frau zunächst mit einem Metall-Gegenstand niederschlug. Anschließend habe er ihr mit der Sichel den Kopf abgetrennt, den er mit nach Hause nahm. Dort angekommen habe er plötzlich Hunger bekommen. Nach Angaben von "The Straits Times" habe der Mann daraufhin den Schädel des Opfers geöffnet und das Gehirn herausgenommen, welches er kochte und schließlich verspeiste. Dazu habe er eigenen Angaben zufolge Reis gegessen. Es wird angenommen, dass Bagtong geisteskrank ist. Er sitzt aktuell in U-Haft und wartet auf seine Anklage.

Lesen Sie auch: Er drückte ihren Kopf unter Wasser! Joggerin brutal vergewaltigt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de
Themen: Gehirn
Unwetter im WinterUnwetter Januar 2020 aktuellBella Hadid, Alessandra Ambrosio, Heidi KlumNeue Nachrichten auf der Startseite