01.11.2019, 13.07 Uhr

Kurioser Vorfall in Stockport, England: Betrunkener "vergewaltigt" Laubhaufen im Drogenrausch - Knast!

Sachen gibt's: Ein Mann wollte sich im britischen Stockport allen Ernstes sexuell an einem Haufen Laub vergehen.

Sachen gibt's: Ein Mann wollte sich im britischen Stockport allen Ernstes sexuell an einem Haufen Laub vergehen. Bild: Britta Pedersen / dpa-Zentralbild / picture alliance / dpa

Es gibt Menschen, die kommen wegen Mordes, gefährlicher Körperverletzung oder Diebstahl ins Gefängnis - und es gibt Menschen wie Michael Golsorkhi, die wegen schier unglaublicher Vergehen hinter schwedischen Gardinen landen. Wie es der 26-Jährige schaffte, sich einen achtwöchigen Aufenthalt im Gefängnis einzuhandeln, ist aktuell in der britischen "Metro" zu lesen.

Betrunkener Mann hat im Drogenrausch Sex in der Öffentlichkeit - mit einem Laubhaufen!

Der junge Mann hatte sich dem Vernehmen nach einen handfesten Rausch angetrunken und sich infolgedessen im nordenglischen Stockport zu einer folgenschweren Tat hinreißen lassen. Michael Golsorkhi wurde nämlich unweit eines Hotels beobachtet, wie er mit heruntergelassener Hose Sexualverkehr in der Öffentlichkeit praktizierte - und zwar mit einem Laubhaufen! Das Hotelpersonal wurde schnell auf die ungewöhnliche Aktion des Betrunkenen aufmerksam und rief dem 26-Jährigen zu, er solle sich davonscheren.

Michael Golsokhi (26) wegen Laubhaufen-Sex und Drogenbesitz zu Haftstrafe verurteilt

Zwar versteckte sich der Laubhaufen-Begatter im Gebüsch, doch die herbeigerufene Polizei konnte des volltrunkenen Mannes schnell habhaft werden. Schnell wurde offensichtlich, dass der 26-Jährige nicht nur Alkohol im Blut hatte, sondern auch unter der Einwirkung von Cannabis und Kokain stand. Kurzerhand wurde Michael Golsorkhi vor Gericht gestellt und der Erregung öffentlichen Ärgernisses und des Besitzes von Cannabis angeklagt. Der Angeklagte gab während der Verhandlung an, sich nicht mehr an die Geschehnisse des 16. September 2019 erinnern zu können - offenbar hatte der Drogenrausch sein Erinnerungsvermögen getrübt. Inzwischen wurde das Strafmaß verkündet: Golsorkhi muss für acht Wochen ins Gefängnis. "Denken Sie über Ihr Leben nach", wurde der Angeklagte vor Gericht ermahnt. "Suchen Sie sich Hilfe."

Schon gelesen? Heilpraktiker wegen versuchter sexueller Nötigung von Hypnose-Patientin verurteilt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Themen: Gefängnis, Sex
Hundertjähriger Kalender aktuell im Juni 2020Christian Drosten mit Corona-NewsKate Middleton, Prinz Harry und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite