29.09.2017, 14.42 Uhr

Schweinezucht in Kambodscha: Schweinerei! Dieses Mutanten-Ferkel besteht nur aus Muckis

Die extrem gezüchtete Schweinerasse Duroc hat kaum etwas mit dem gemeinen Hausschwein gemein.

Die extrem gezüchtete Schweinerasse Duroc hat kaum etwas mit dem gemeinen Hausschwein gemein. Bild: Marijan Murat / picture alliance / dpa

Vergessen Sie alles, was Sie über Schweine zu wissen glaubten - eine neuartige Züchtung aus Kambodscha sorgt derzeit für Furore. Die Tiere sehen nämlich nicht aus wie herkömmliche Hausschweine, sondern sind muskelbepackt wie ein Bodybuilder aus dem Fitnessstudio!

Schweine mit Mega-Muskeln in Asien auf dem Vormarsch

Die muskulösen Schweine sind einem Bericht des britischen "Mirror" zufolge das Ergebnis einer Züchtung, die unter anderem in Kambodscha betrieben wird. Aus Ursprung der Mucki-Schweine gilt die Duroc-Rasse, die ursprünglich in den USA beheimatet ist. Um der steigenden Nachfrage nach Schweinefleisch in Asien gerecht zu werden, sind die muskelbepackten Nutztiere jetzt auf dem Vormarsch.

Monster-Muskeln und Riesen-Hoden! Diese Schweine sehen aus wie Mutanten

Im Internet kursieren bereits etliche Fotos und Videoaufnahmen von den überzüchteten Schweinen, die aufgrund ihrer Muskelmasse kaum in der Lage scheinen, sich normal fortzubewegen. Zudem haben viele männliche Duroc-Schweine extrem große Hoden, was die Tiere als Zuchteber attraktiv macht.

Dessen sind sich auch die Züchter der Mutantenschweine bewusst und bieten das Sperma der Muskelschweine prompt im Internet zum Verkauf an - Plastikpenis zur Befruchtung inklusive. Bereits für wenige Euro ist das Sperma der Tiere online erhältlich, eine Nachricht an den Züchter genügt.

Tierschützer laufen Sturm gegen überzüchtete Schweinerassen

Allerdings kommt die überzüchtete Schweinerasse nicht bei jedem gut an. Tierschützer beispielsweise laufen Sturm gegen die Mutantenzüchtungen. In einem Blogbeitrag verurteilte die Tierschutzorganisation Peta die Züchtung scharf. "Schweine, die wie Hulk aussehen, sind der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind", so die Tierschützer. Die Tiere seien aufgrund der genetischen Veränderungen von Geburt an mit schmerzhaften Gesundheitsproblemen gestraft, heißt es weiter. Viele der überzüchteten Schweinerassen hätten zudem nur eine kurze Lebenserwartung.

Schon gelesen? Mutanten-Monster aus dem Meer! DIESE Viecher sind zum Fürchten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/bua/news.de
Themen: Tiere