27.06.2017, 09.43 Uhr

Wetter im Juni 2017: Tornado-Gefahr! Starkregen und Gewitter am Siebenschläfer

Bereits am Dienstagabend drohen erneut schwere Gewitter in Deutschland.

Bereits am Dienstagabend drohen erneut schwere Gewitter in Deutschland. Bild: dpa

Erst vor wenigen Tagen sorgten teils heftige Unwetter für Chaos in Deutschland. So kamen in der vergangenen Woche vier Menschen ums Leben. Nach ein paar ruhigen Tagen soll es bereits ab Dienstag schon wieder ungemütlich werden. Neben starken Gewittern und orkanartigen Böen drohen sogar Tornados.

Juni-Wetter aktuell: Erneute Unwettergefahr in Deutschland

Wie "Focus" online berichtet, sollen die ersten Schauer und Gewitter bereits am Dienstagabend im Süden und im Westen Deutschlands ankommen. So kann es bereits am Dienstag zu ersten Unwettern kommen, die am Mittwoch noch einmal an Intensität zunehmen sollen. Im Norden und Osten beginnt der Dienstag meist sonnig. Wohingegen im Süden und in der Mitte des Landes bereits schwere Gewitter und Starkregen aufziehen. Am Abend rechnen Wetterexperten auch im Norden mit unwetterartigem Gewitter.

Tornado-Gefahr und Starkregen sorgen für Wetter-Chaos

Nach ersten Gewittern soll sich die Wetterlage am Mittwoch noch einmal verschlechtern. Neben einer hohen Gewittergefahr ist im ganzen Land mit Hagel zu rechnen. Sollte sich zudem eine Superzelle bilden, steigt auch die Tornado-Gefahr, berichtet "Focus" online. Nach Angaben des DWD (Deutscher Wetterdienst) liegen die Tiefstwerte am 28.06.2017 zwischen 17 und 11 Grad.

Unwetter halten an: Die Wetter-Prognose für die kommenden Tage

Auch am Donnerstag ist weiter mit Gewittern zu rechnen. Vor allem in der Osthälfte rechnen Wetterexperten mit Starkregen. Die Unwettergefahr bleibt daher bestehen. Im Rest des Landes ist es bewölkt und wechselhaft. Die Temperaturen am Donnerstag liegen zwischen 17 und 25 Grad. Auch am Freitag lässt der Regen nicht nach. So ziehen die teils kräftigen Regenfälle zum Ende der Woche in den Norden. In den übrigen Regionen hingegen lässt das Unwetter am Freitag so langsam nach. Die Temperaturen sinken teilweise auf 16 bis kühle 10 Grad ab.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sam/news.de
Hundertjähriger Kalender im April 2020Coronavirus News aktuellCoronavirus News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite