07.02.2017, 15.37 Uhr

Roger Logan: Mann wird 140 Pfund schwerer Tumor entfernt

Roger Logan wurde ein 140 Pfund schwerer Tumor entfernt.

Roger Logan wurde ein 140 Pfund schwerer Tumor entfernt. Bild: news.de screenshot (youtube.de/KTNV Channel 13 Las Vegas)

Roger Logans Bauch wuchs unaufhaltsam. Als es ihm Angst wurde, ging er zum Arzt. Der befand: Logan ist "einfach zu dick". Doch das war eine fatale Fehldiagnose. Logan wuchs ein riesiger Tumor am Bauch, der am Ende 140 Pfund schwer war. Jetzt liegt der 57-Jährige im Krankenhaus in Bakersfield im US-Bundesstaat Kalifornien, berichtet "spiegel.de". Ein Chirurg entfernte den kolossalen Tumor.

Logan wurde ein 140 Pfund schwerer Tumor entfernt

Dabei hat das riesige Geschwülst einen eigentlich recht harmlosen Ausgangspunkt. Denn Ursprung sei eine Entzündung um ein verwachsenes Haar gewesen. Die habe eine eigene Durchblutung gebildet. Mit fatalen Folgen für Logans Leben. Das gutartige Geschwülst hing am Ende bis auf den Boden herab. An Mobilität, Arbeit, Hobbys war nicht mehr zu denken. Nun will er ein völlig neues Leben beginnen.

Lesen Sie auch: DARAN sterben die meisten Deutschen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/saw/news.de
Themen: Tumor, USA
Coronavirus News aktuellWetter im April 2020GZSZ-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite