12.01.2017, 14.16 Uhr

Grausame Tierquälerei in China: Tiger wird an Tisch gefesselt - als Fotomotiv für Selfies

In einem chinesischen Zirkus wird ein Tiger gefesselt, um als Fotomotiv zu dienen.

In einem chinesischen Zirkus wird ein Tiger gefesselt, um als Fotomotiv zu dienen. Bild: Screenshot iQiyi

In einem chinesischen Zirkus fesseln Tiertrainer regelmäßig einen Tiger an einen Tisch. Der Grund: So können Besucher einzigartige Fotos mit dem Raubtier machen. Sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich dabei auf das Tier setzen.

Tierquälerei im Zirkus: Tiertrainer fesseln Tiger, um Kinder zu bespaßen

Nun tauchte ein Video von dieser grausamen Tierquälerei auf der Plattform "iQiyi" auf. Darin setzt eine Mutter ein verängstigtes Kind auf den gefesselten Tiger. "Ist es nicht cool, auf einem Tiger zu sitzen?", fragt ein Trainer.

Weltweit sind Internetnutzer über das Video empört. "Armer Tiger! Die Menschheit ist so grausam", schreibt ein Kommentator. Einer fragt sogar, welche Werte die Eltern ihren Kindern nur beibringen wollen. Laut "Mashable" könnte es sich bei dem Tier um einen Sibirischen Tiger handeln. Dieser ist stark vom Aussterben bedroht. In freier Natur soll es nur noch knapp 540 Tiere geben.

Lesen Sie auch: Mann füttert Mini-Känguru mit hochprozentigem Alkohol.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/saw/news.de
Sternenhimmel im Juni 2020 Hundertjähriger Kalender aktuell im Juni 2020 ZDF-Fernsehgarten am 01.06Neue Nachrichten auf der Startseite