20.01.2016, 14.59 Uhr

Zur Strafe: Frau muss nackt durch New York laufen

Gedemütigt und bloßgestellt: Weil Sie anderen Männern Nachrichten schrieb, wurde eine Frau von ihrem Partner gezwungen, nackt durch New York zu laufen.

Gedemütigt und bloßgestellt: Weil Sie anderen Männern Nachrichten schrieb, wurde eine Frau von ihrem Partner gezwungen, nackt durch New York zu laufen. Bild: LiveLeak.com

Die Menschen in New York City sind mit Sicherheit so einiges gewöhnt, wenn es um Verrücktheiten geht. Der (fast) nackte singende Cowboy am Times Square hat es zum Beispiel nicht nur zu Ruhm geschafft, sondern ist beinahe schon eine eigene kleine Sehenswürdigkeit. Doch als die Passanten diese Brünette sahen, konnten sie ihren Augen nicht trauen.

Sie hatte nur noch Schuhe an

Splitterfasernackt - abgesehen von ihren Stiefeln - spazierte die Brünette durch die Straßen des Big Apples. Doch nicht aus freien Stücken. Angeblich wurde sie von ihrem eifersüchtigen Ehemann dazu gezwungen. Der Grund: Sie soll mit einem anderen Mann geflirtet haben.

Flugbuchung.com - billige Linien- und Charterflüge online buchen!

Da verstand der Gatte nun gar kein Spaß und flippte total aus. Wie "Oe24" berichtet, zwang er seine Frau, sich zu entkleiden und trieb sie durch die Straßen. Zunächst soll sich die Frau noch in ein Handtuch gehüllt haben, worauf hin ihr Mann "Sie ist ein Flittchen"gerufen und ihr das Handtuch entrissen haben soll. Als sie sich daraufhin zwischen zwei parkenden Autos versteckt, scheucht der Ehemann sie mit den Rufen "Du möchtest ein Flittchen sein, dann sei ein Flittchen" zurück auf die Straße und zwingt sie so zum weitergehen, ehe sie sich schließlich mit einer Jacke bedecken kann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/news.de
Fotostrecke

So heiß ist der Pirelli-Kalender

Arztbesuch während Corona-KriseWetter im April 2020 aktuellAnna ErmakovaNeue Nachrichten auf der Startseite