05.10.2015, 15.07 Uhr

Leiche im Kofferraum, Kinder getötet: Geisterfahrer tötet seine Töchter

Rettungskräfte stehen nach einem Geisterfahrer-Unfall am 05.11.2011 an der Unglücksstelle auf der Autobahn A3 Frankfurt-Köln. Im Vordergrund das Fahrzeug des Geisterfahrers.

Rettungskräfte stehen nach einem Geisterfahrer-Unfall am 05.11.2011 an der Unglücksstelle auf der Autobahn A3 Frankfurt-Köln. Im Vordergrund das Fahrzeug des Geisterfahrers. Bild: dpa

Geisterfahrer flüchtet vor der Polizei - und rast Frau tot

Im Januar 2105 hat ein Falschfahrer auf der Flucht vor der Polizei in Hessen einen tödlichen Unfall verursacht. Der 44-Jährige war mit seinem Auto bei Limburg (Landkreis Limburg-Weilburg) frontal in den Kleinwagen einer jungen Frau gekracht. Die 21-Jährige starb wenig später im Krankenhaus.

Der Verursacher überlebte schwer verletzt und wurde in eine Klinik gebracht. Polizisten waren auf den Wagen des 44-Jährigen aufmerksam geworden, weil die Nummernschilder als gestohlen gemeldet waren. Als die Beamten das Auto auf der Bundesstraße 49 stoppen wollten, wendete der Mann, flüchtete auf der falschen Spur und raste wenig später in den Wagen der Frau. Der 44-Jährige sei polizeibekannt und hatte offenbar keinen Führerschein.

Geisterfahrer soll seine Töchter getötet haben

Im Februar 2013 hat ein Geisterfahrer auf der Autobahn 61 ebenfalls einen tödlichen Unfall verursacht. Zuvor soll er seine beiden Töchter ermordet haben. Polizisten fanden die zwei und vier Jahre alten Mädchen tot in der Wohnung des bei dem Unfall Getöteten in Erftstadt-Kierdorf bei Köln.

Der Geisterfahrer war laut Polizei auf der A61 in der falschen Richtung unterwegs gewesen und dann mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen und ums Leben gekommen. In einen Folgeunfall waren drei weitere Fahrzeuge verwickelt. Dabei wurden ein Mensch schwer und zwei leicht verletzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/ife/news.de
Seiten: 12