29.07.2015, 15.43 Uhr

Sie war die Mutter einer Schulfreundin: 12-jähriger Junge schwängert 40-jährige Frau

Ein 12-jähriger Junge hat in Australien eine 40-jährige Frau geschwängert.

Ein 12-jähriger Junge hat in Australien eine 40-jährige Frau geschwängert. Bild: dpa/Symbolbild

Was ist denn nur in diese Frau gefahren? Wie das österreichische Nachrichtenportal "oe24.at" berichtet, führten ein 12-jähriger Junge und eine 40-jährige Frau in Australien ein halbes Jahr lang eine sexuelle Beziehung. Wie das Portal schreibt, sollen sie in diesem Zeitraum einmal pro Woche miteinander geschlafen haben - ohne Kondom und sonstige Verhütungsmittel.

Lesen Sie hier: 30 Jahre Haft! Sex-Lehrerin muss ewig in den Knast!

12-Jähriger schwängerte 40-jährige Mutter seiner Schulfreundin

Bei der Frau handle es sich demnach um die Mutter einer Schulfreundin des Jungen. Die 40-Jährige soll sich in den Jungen verliebt haben, als sie ihn zusammen mit ihrer Tochter zur Schule brachte. Völlig verrückt? Doch es kommt noch schlimmer.

Krass: 10-jährige Brasilianerin bringt Baby zur Welt

6 Jahre Haft für Missbrauch von 12-Jährigem

Offensichtlich waren auch die Mütter der Kinder miteinander befreundet, die Mutter des 12-Jährigen soll die geheime Liebhaberin ihres Sohnes sogar noch im Krankenhaus besucht haben - als diese bereits zur Entbindung gebracht wurde. Die Frau wusste ja nicht, dass ihr Gegenüber ihr Enkelkind gebären würde.

Auch interessant: Lesben-Lehrerin gibt Schülerin (15) Oralsex-Nachhilfe!

Die Sache flog tatsächlich erst im Krankenhaus auf - ein DNA-Test bestätigte die Vaterschaft des Knaben im Anschluss. Das Resultat? Die Frau landete wegen sexuellen Missbrauch eines Kindes vor Gericht, gestand ihr Verbrechen und wandert für sechs Jahre ins Gefängnis, von denen sie mindestens drei absitzen muss, wie "oe24.at" berichtet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/Ife/news.de
Wetter im April 2020 aktuellSternenhimmel aktuell für April 2020Coronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite