20.05.2015, 13.28 Uhr

Not Amused!: So will Kim Jong Un den Hummer-Mangel beheben

Der Diktator hätte zum 70-jährigen Bestehen seiner Partei gern Hummer serviert

Besonders problematisch scheint der mangelnde Hummer auch für das 70-jährige Jubiläum der nordkoreanischen Arbeiterpartei zu sein. Kim macht sich große Sorgen, da der fehlende Hummer zu "schlimmen Konsequenzen führen könnte und dem Prestige der Jubiläums-Feier schaden könnte." Alle Menschen im Land würden hart für das Jubiläum arbeiten, fügte er hinzu. Doch er könne nicht sehen, mit welchem Erfolg die Chefs und Angestellten der Schildkrötenfarm das Festival im Oktober begrüßen wollen würden. Schließlich wird dann auch die Gründung Nordkoreas gefeiert.

Kim Jong Un lieferte aber auch Lösungs-Vorschläge

Ganz Diktator, hatte Kim Jong Un aber auch gleich einen unschlagbaren Lösungs-Vorschlag zur Hand, um doch noch irgendwie Hummer auf der Schildkrötenfarm züchten zu können. So solle man Überwachungs-Kameras installieren, um den gesamten Zuchtbereich beaufsichtigen zu können und alle notwendigen Anpassungen und Regulierungen zu dokumentieren. Na dann dürfte es ja bald mit dem Hummer auf der Schildkrötenfarm klappen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/zij/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Diktator im Freizeitpark