28.08.2014, 11.01 Uhr

Gefährliche Attacke?!?: Die tapferste Frau Indiens: Kamla Devi berichtet über die gefährliche Leopardenattacke

Die Attacke ereignete sich im indischen Bundesstaat Uttarakhand. Leopardenangriffe sind dort keine Seltenheit, gehen jedoch meistens tödlich für die Opfer aus. Da der Lebensraum der Raubkatzen zunehmend kleiner wird, verlaufen sich die Tiere immer häufiger in bewohnte Gegenden.

Leoparden und Tiger als Nachbar von nebenan? Lesen Sie hier, warum sich die Raubkatzen immer häufiger in bewohnten Gegenden aufhalten.

Die schlimmsten Attacken von Zoo-Tieren
Elefant, Tiger & Co.
zurück Weiter

1 von 14

Laut dem Nachrichtenportal 20 Minuten leben schätzungsweise 14.000 Leoparden in Indien. Die Population ist jedoch durch den Handel mit Fellen und Körperteilen zunehmend bedroht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/loc/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Diese Tiere fressen Menschen