19.06.2014, 11.32 Uhr

Gefährliche Bräunung: War die nackte Frau aus Fenster nur ein Fake?

Doch alles ist nur ein Fake: Ein Student wollte sich das Honorar als Leserreporter bei der österreichischen Zeitung Heute sichern. Da er kein eigenes Foto hatte, suchte er kurzerhand im Internet und stieß auf die nackte Rückansicht einer Frau, die aus dem Fenster hängt. Mit dem Satz «Ich hab geglaubt, ich habe einen Hitzschlag» schickte er das Bild an die Redaktion der Zeitung. Angeblich fotografierte der Student das Bild auf dem Weg zur Uni in der Machstraße (Leopoldstadt). Doch die pfiffigen Redakteure kamen dem Betrugsversuch auf die Spur. Pech: Ein Honorar gab es nicht. Dennoch ging das Foto mit der Meldung um die Welt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Vornehme Blässe statt Sommer-Bräune