03.09.2020, 19.12 Uhr

Lockdown: "Lonely"-Rapper Nana setzt zum Comeback an

Nana meldet sich mit neuer Musik zurück.

Nana meldet sich mit neuer Musik zurück. Bild: imago images / T-F-Foto/spot on news

Rapper Nana (51) ist zurück und will an seine Erfolge der Neunzigerjahre anknüpfen. Der Künstler, der mit "Lonely" 1997 einen echten Hit landete, wagt ein Comeback - und das zugleich in vielerlei Hinsicht.

Den Song "Lonely" von Nana/Darkman hier streamen.

Wie er der "Bild"-Zeitung sagte, habe ihn die Corona-Pandemie dazu inspiriert, neue Musik aufzunehmen. "Als im März klar war, dass sich unsere Welt grundlegend verändern würde und wir alle zu Hause in den Lockdown mussten, wollte ich einen Beitrag leisten." Mit seinem Lockdown-Album, auf dem sich Afrobeats, Afropop und Rap mischen, wolle der 51-Jährige den Menschen den "ungewöhnlichen Alltag erleichtern".

"Es ist langsam Zeit dafür"

Der Musiker, der in den vergangenen Jahrzehnten vor der Kamera stand, International Management studierte oder gegen Willi Herren (45) beim "RTL Promiboxen" antrat, hat aber noch mehr vor. In seiner Wahlheimat Berlin plane Nana ein Gastronomie-Projekt: "Ich liebe es, Menschen zu bewirten und dabei glücklich zu sein", verriet er.

Schon lange auf seiner To-Do-Liste stehe außerdem ein Buch - über seine "Jugendsünde", wie er die Straftat bezeichnet, die er 1993 begangen hat. Damals hatte Nana mit einem Baseballschläger zwei Menschen verletzt, ein Gnadengesuch rettete ihn vor einer Gefängnisstrafe. In dem Interview sagte er nun, dass er viel daraus gelernt habe und vermehrt über ein Buch nachgedacht habe, "das meine Sicht der Dinge schildert". "Ich denke, es ist langsam Zeit dafür."

spot on news