30.07.2020, 14.25 Uhr

Reaktionen: Rätselraten um Cro und seine Maske: Diese Theorien bestimmen das Netz

Fans rätseln, ob Musiker Cro seine Maske zeitnah ablegen wird.

Fans rätseln, ob Musiker Cro seine Maske zeitnah ablegen wird. Bild: imago images / Revierfoto/spot on news

Musiker Cro (30, "Easy") bringt mit seinem jüngsten Video bei Instagram und Twitter das Netz zum Durchdrehen. Was hat die Beerdigung seiner Pandamaske zu bedeuten? Die Fans sind sich uneinig. Während ein Teil seine schönsten Kindheits- und Jugenderinnerungen dahinschwimmen sieht, im Glauben, der Sänger höre für immer auf, wollen andere an einen Neuanfang samt neuem Album und neuer Maske glauben. Oder kommt gar eine dritte Option infrage: Wird aus Cro womöglich Carlo Waibel?

Musik von Cro finden Sie hier.

Begräbt Cro mehr als nur seine Maske?

Das bisher letzte Album von Cro erschien im Jahr 2017. Seither war es ruhig um den deutschen Pop- und Rap-Künstler geworden. Seinen letzten Tweet hatte er im November vergangenen Jahres abgesetzt - und jetzt das. Etliche Fans zeigen sich über die jüngsten Andeutungen schockiert. Sie glauben, das Vergraben der weißen Pandamaske stehe für das Ende seiner Karriere. "Das passiert jetzt nicht wirklich?", fragt eine Instagram-Nutzerin offenbar schockiert. Eine andere schreibt zu dem Video: "Dort liegt nun die ganze Freude und Hoffnung meiner Jugend."

Zeit für einen neuen Look?

Nicht alle Cro-Fans malen aufgrund des Videos gleich den Teufel an die Wand. Sie scheinen Hoffnung zu haben, dass sich der Künstler 2020 neu erfinden könnte. "Ich vermute, er hat 'ne neue Pandamaske am Start. Eine goldene oder so", spekuliert etwa ein Fan bei Twitter, der mit seiner Meinung nicht alleine dasteht.

Die Argumentation: Im Musikvideo zu seiner Single "Baum" überfuhr Cro im Jahr 2017 sein bis dahin bekanntes Ich mit der Pandamaske. Seither zeigte er sich nur noch mit einem neuen, deutlich schlichteren Modell. "Und genauso wird es wieder sein", zeigen sich Fans des Künstlers zuversichtlich.

"Cro ist tot, lang lebe Carlo"

Wieder andere Fans gehen noch einen Schritt weiter. Zwar pflichten sie der Theorie um einen neuen Look grundsätzlich bei, ihrer Meinung nach werde es aber keine neue Pandamaske geben. Stattdessen handle es sich bei Cros Video um eine Werbeaktion für neue Musik, die der Künstler demnach unter einem neuen Namen herausbringen soll: Carlo Waibel, sein Geburtsname.

Untermauern könnte diese Annahme ein Interview des Sängers aus dem Jahr 2017. Damals sagte er dem Online-Hip-Hop-Magazin "Juice": "Der große Plan, die Maske abzulegen, ist da. Ich bin aber jemand, der über lange Zeit Sachen macht. Oft warte ich erst mal zwei Jahre, bis davon etwas nach außen dringt." Der Zeitpunkt könnte nun durchaus gekommen sein.

Hat sich Rap-Kollege Bausa verplappert?

Dass Cro sein Musiker-Dasein gänzlich an den Nagel hängen wird, scheint unwahrscheinlich. Nicht zuletzt machte Rap-Kollege Bausa (31, "Was du Liebe nennst") jüngst Hoffnung auf ein Comeback des 30-Jährigen. In einer offenen Frage-Antwort-Runde mit seinen Fans verriet Bausa am Mittwoch (29. Juli) bei Instagram, dass er sich eine Zusammenarbeit mit Cro durchaus vorstellen könnte. Er sagte: "Ich glaube, Cro hängt gerade in Bali rum und hat nicht so wirklich Bock auf Deutschrap, was ich auch voll verstehen kann. Aber wenn er wieder da ist, warum nicht?"

spot on news
Themen: Cro