08.05.2020, 20.30 Uhr

Selbstbewusstsein: Nico Santos hat genug Selbstbewusstsein für persönliche Songs

Auf seinem neuen Album zeigt Nico Santos Selbstbewusstsein.

Auf seinem neuen Album zeigt Nico Santos Selbstbewusstsein. Bild: Universal Music/spot on news

Nico Santos (27, "Rooftop") geht neue Wege - und die sind emotional: Auf sein zweites selbstbetiteltes Album "Nico Santos" haben es auch einige sehr persönliche Songs geschafft. Mit dem Song "Walk In Your Shoes" verarbeitet er etwa den tragischen Unfalltod seines besten Freundes. "Es war das erste Mal, dass ich über Persönliches in einem Song geschrieben habe", erzählt Santos im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. "Ich habe mich da bisher nicht herangetraut, aber das gehört zu einem künstlerischen Werdegang dazu, dass man irgendwann selbstbewusst genug dafür ist."

Hier können Sie Nico Santos' Album "Streets of Gold" kaufen.

Song mit seinem Vater

"Es war für mich an der Zeit, ich habe lange genug gewartet", führt Santos weiter aus. "Die Idee für den Song war dann da und ich fand es passend." Ihm sei es "immer nur wichtig" gewesen, dass die Eltern seines Freundes "stolz sind, wenn ich ihnen den Song vorspiele". Aber nicht nur mit "Walk in Your Shoes", sondern auch in anderen Songs hat der Sänger persönliche Geschichten verarbeitet. Als Beispiel nennt Santos "das Ende meiner Beziehung, die fast vier Jahre hielt".

Auch seine Familie spielt eine wichtige Rolle auf seinem Longplayer. "Für mich ist es besonders schön, dass viele Einflüsse von meiner Familie und die Dinge, die mich geprägt haben, einen Platz auf der Platte gefunden haben. Bei 'Changed' spielt zum Beispiel mein Papa ein Saxophon-Solo. Der Song hat einen 80er-Jahre-Sound, wir haben zusammen immer viel Musik aus der Zeit gehört, wenn wir unterwegs waren", erzählt Santos.

spot on news
Themen: Nico Santos