01.09.2013, 15.14 Uhr

Jesse Greenberg: Mit vollem Busen und voller Stimme zum YouTube-Star

Von news.de-Redakteurin Franziska Obst

Cover-Versionen bekannter Hits gibt es viele. Noch dazu im World Wide Web. Keine leichte Aufgabe also, da aus der Masse hervorzustechen. Das schien auch die 18-Jährige Jesse Greenberg zu wissen. Weshalb sie sich eine besondere Strategie einfallen ließ.

Diese Musikvideos erregten die Öffentlichkeit
Zu hart für's TV
zurück Weiter

1 von 10

So sexy kann Gitarre spielen sein: Jesse Greenberg.

So sexy kann Gitarre spielen sein: Jesse Greenberg. Bild: news.de-Screenshot/ YouTube/ JessGreenberg1

Ein bisschen Haut und ganz viel Stimme

Anstatt die erfolgreichen Songs nur schnöde zu covern, erhalten die eifrigen YouTube-Gucker bei ihr einen Bonus: Sie schmettert die Hits leicht bekleidet in die Kamera. So dass sich nicht nur ihre Stimme im Takt bewegt. Denn auch der volle Busen kommt nicht umhin, sich bei der ein oder anderen Melodie schwungvoll mitzubewegen.

Doch das war nicht von Anfang an so. Als die 18-Jährige vor gut zwei Jahren ihr Debüt auf dem Video-Kanal gab, kam sie noch im eher langweiligen mäuschengrauen T-Shirt daher und coverte «You've got a friend» von Carole King und James Taylor. Doch mit der Zeit wurde es rockiger und auch freizügiger. Mittlerweile ist sie nur noch in sexy Tanktops zu sehen. Und die Fans danken es ihr.

Sie covert, was die Fans hören wollen

208.549 begeisterte Abonnenten kann die hübsche Sängerin inzwischen aufweisen. Und auf sage und schreibe 52 Videos hat sie es bis jetzt gebracht. Von Rock bis Pop wird man bei ihr in nahezu allein Genres fündig. Von ihren Fans nimmt sie auch Cover-Wünsche entgegen, wenn ihr einmal die eigenen Ideen ausgehen. Ein Blick - oder besser gesagt ein Ohr - auf ihren YouTube-Kanal «JessGreenberg1» lohnt sich in jedem Fall.Auch auf Facebbok ist die Gitarre spielende Schönheit zu finden. Hier bringt sie es auf immerhin 125.210 «Gefällt mir»-Angaben. Keine schlechte Bilanz für eine Nachwuchskünstlerin. Bleibt abzuwarten, ob wir sie zukünftig auch auf größeren Bühnen sehen werden.

Weitere interessante Videos und Interviews finden Sie auf unserer news.de-Videoseite. Hier geht's lang!

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de
Fotostrecke

Die YouTube-Konkurrenten im Test