26.05.2014, 10.55 Uhr

Zirkus statt Luxusleben: Millionär wird menschliche Kanonenkugel

Gary Stocker ist jetzt The Great Herrmann.

Gary Stocker ist jetzt The Great Herrmann. Bild: Twitter (@DailyMirror)

Er hat seiner Mama gezeigt, dass er es nach ganz oben schafft - jetzt kann der Anwalt und Millionär Gary Stocker sich entspannen und das machen, worauf er wirklich Lust hat: als menschliche Kanonenkugel im Zirkus auftreten.

Der 30-jährige Anwalt hat in Oxford studiert und verdiente sechsstellige Summen, mit denen er sich unter anderem sein Eine-Million-Pfund-Anwesen leistete, berichtet die britische Tagezeitung Daily Mirror. Der Knackpunkt im Leben des Gary Stocker kam, als sein Chef ihm nach einem besonders lukrativen Auftrag sage: «Du verdienst so viel, du wirst diesen Job nie aufgeben.

Zirkus-Wohnmobil statt Millionen-Villa: Gary Stocker überlegte 15 Minuten

Das werden wir ja mal sehen, dachte sich Gary. Als sein Freund Mark Foot ihm vorschlug, gemeinsam einen Zirkus aufzuziehen, fackelte Stocker nicht lange. 15 Minuten habe er gebraucht, um sich zu entscheiden, erzählt er dem Daily Mirror. Als The Great Herrmann schießt er nun in jeder Vorstellung aus der Kanone und lebt in einem Wohnmobil.

In Oxford habe er wohl nur studiert, um seinen Mutter eine Freude zu machen, reflektiert der Zirkuskünstler. Seine Show spiele in den 1920er Jahren. Ein Zirkus, der kurz vor der Pleite steht, erfindet als Attraktion die erste menschliche Kanonkugel - Gary Stocker.

Aussteiger-Millionär: Zirkus bringt Freiheit!

«Der Zirkus ist härter als mein vorheriger Job, wenn man nach dem Zeitaufwand geht. Aber er bringt Freiheit», sagt Stocker dem Daily Mirror. «Es ist so aufregend, und jeder Tag bringt was Neues!»

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

iwi/news.de
Fotostrecke

Die 15 reichsten fiktiven Figuren

Hitzefrei im SommerAusgaben für Beamte steigen weiter!Asteroid 2020 GW1 heute am 08. AprilNeue Nachrichten auf der Startseite