04.04.2021, 14.55 Uhr

Diagnose Triphallie: Medizinische Sensation! Baby mit drei Penissen geboren

Ein kleiner Junge im Irak ließ die Ärzte staunen: Das Kind kam mit drei Penissen zur Welt (Symbolbild).

Ein kleiner Junge im Irak ließ die Ärzte staunen: Das Kind kam mit drei Penissen zur Welt (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / Galina Barskaya

Frischgebackene Eltern sind bisweilen übervorsichtig, wenn es um die Gesundheit ihrer Kinder geht. So schrillten auch bei einem jungen Elternpaar aus Mossul im Irak die Alarmglocken, als der drei Monate alte Sohn körperliche Veränderungen aufwies. Als das Paar jedoch im Krankenhaus vorstellig wurde und den kleinen Jungen untersuchen ließ, staunten die Ärzte nicht schlecht.

Ärzte in Mossul (Irak) verblüfft: Baby mit drei Penissen geboren

Der dreimonatige Junge wurde von seinen Eltern nämlich in die Klinik zur Untersuchung gebracht, nachdem sein Hodensack angeschwollen war. Die Ärzte untersuchten das Kind daraufhin eingehend und stellten fest, dass der Kleine mit einer ungewöhnlichen Missbildung auf die Welt gekommen war. Wie in einer Studie in der medizinischen Fachpublikation "International Journal of Surgery Case Reports" nachzulesen ist, stellten die Ärzte die Diagnose Triphallie. Unter dem als "Dreifach-Penis" übersetzbaren Phänomen verstehen Mediziner das Vorhandensein mehrerer Penisse anstelle eines Gliedes.

Diagnose Triphallie: Säugling hat drei Penisse statt einem

Der kleine Junge im Irak hatte nämlich nicht nur einen Penis, sondern gleich drei. An der Wurzel des eigentlichen Geschlechtsteils hatte der kleine Junge einen zweiten Penis von etwa zwei Zentimetern Länge, das dritte Glied war unter dem Hodensack des dreimonatigen Patienten gewachsen. Eine solche Fehlbildung ist eine medizinische Seltenheit: Nur eines von sechs bis acht Millionen neugeborenen Babys wird mit mehr als einem Penis geboren. Bislang sind in medizinischen Fachkreisen rund 100 Fälle von Diphallie, also dem Vorhandensein zweier Penisse, beschrieben worden. Zurückzuführen ist die Fehlbildung auf einen extrem seltenen genetischen Effekt, so die Studie.

Auch lesenswert: Penis bleibt in Tür stecken! Notarzt-Einsatz bei irrem Sex-Spielchen

Medizinische Sensation im Irak: Ärzte entfernen Penis-Missbildung bei Operation

Nach eingehender Untersuchung des neugeborenen Patienten stellten die behandelnden Ärzte fest, dass die zwei zusätzlichen Penisse nicht funktionstüchtig waren. Um die angeborene Anomalie zu korrigieren, wurde eine operative Entfernung der zwei überschüssigen Penisse vorgenommen. Der kleine Junge kann danach ein sorgenfreies Leben führen - und wird vielleicht eines Tages begreifen, dass er in seinem Heimatland Medizingeschichte geschrieben hat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Themen: Baby, Irak, Penis