23.03.2021, 12.11 Uhr

Coronavirus-News : Neues Mittel! Ist die Schluckimpfung sicherer als andere Corona-Impfstoffe?

Ein Forscherteam hat eine Schluckimpfung zum Schutz vor dem Coronavirus entwickelt. 

Ein Forscherteam hat eine Schluckimpfung zum Schutz vor dem Coronavirus entwickelt.  Bild: AdobeStock/ Thomas Söllner (Symbolfoto)

Sich ohne Spritze gegen das Coronavirus impfen lassen und dafür nicht mal das Haus verlassen zu müssen, klingt nach einer unwirklichen Fantasie. Möglicherweise könnte diese schon bald real werden: Israelische und amerikanische Forscher des Unternehmens Oramed Pharmaceuticals Inc. testen gerade die Schluckimpfung Oravax gegen Covid-19. Gegenüber anderen Impfstoffen weist das Medikament zahlreiche Vorteile auf.

Coronavirus-News aktuell: Forscher entwickeln orale Impfung für daheim

Den Weg zum Hausarzt oder in das Impfzentrum könnten sich die Menschen dann sparen, meinte Oramed-ChefNadav Kidron gegenüber "The Jerusalem Post". "Ein oraler COVID-19-Impfstoff würde mehrere Barrieren für eine schnelle, breite Verteilung beseitigen und es den Menschen ermöglichen, den Impfstoff selbst zu Hause einzunehmen", sagte er der Jerusalem Post.

Zukünftig könnte Oravax die gewöhnlichen Impfungen ergänzen, um die Menschen vor einer Infektion mit Sars-CoV-2 zu schützen. "Während die einfache Verabreichung heute entscheidend ist, um die Impfraten zu beschleunigen, könnte ein Schluckimpfstoff noch wertvoller werden, wenn ein COVID-19-Impfstoff wie die Standard-Grippeimpfung jährlich empfohlen wird", erklärte Kidron.

Weiterer Vorteil der Schluckimpfung gegenüber Biontech und Co.

Der Impfstoff könnte auch einfacher bei Kühlschranktemperatur verschickt und bei Raumtemperatur gelagert werden, "was es logistisch einfacher macht, ihn überall auf der Welt zu verschicken", sagte Kidron. Außerdem ist die Produktion kostengünstiger und weniger zeitaufwendig als bei den bereits zugelassenen Impfstoffen. Denn der Wirkstoff basiert auf Hefebasis.

Oravax-Impfung für zu Hause hat weniger Nebenwirkungen

Die Vorteile eines oralen Impfstoffs gehen über Sicherheit und Wirksamkeit hinaus, so Kidron. Diese Mittel würden auch weniger Nebenwirkungen aufweisen als gespritzte Impfstoffe.

Schon gelesen?Neuer Todesfall! Frau nach AstraZeneca-Impfung gestorben

Oraler Impfstoff wirkt wohl gegen alle Corona-Mutationen

In der Pilot-Studie stellten die Forscher fest, dass der ImpfstoffImmunglobulin G (IgG) Antikörper und Immunglobulin A (IgA) Antikörper entwickelt. IgA sorgt dafür, dass Menschen langfristig immun gegen Ansteckungen sind. Während ihrer Forschung machten sie noch eine hoffnungsvolle Entdeckung. Der neue Impfstoffkandidat von Oravax zielt auf drei Strukturproteine des neuartigen Coronavirus ab, im Gegensatz zu dem einzelnen Spike-Protein, auf das die Impfstoffe von Moderna und Pfizer abzielen, bestätigte Kidron. "Daher sollte dieser Impfstoff viel resistenter gegen COVID-19-Varianten sein", sagte er.

Wann kommt die Schluckimpfung auf den Markt?

Bislang wurde der neue Impfstoff nur an Tieren getestet. Nach der erfolgreichen Testphase 1 will das Unternehmen Oravax auch an Menschen testen. Erst dann wird sich zeigen, inwieweit das Mittel wirklich die Impfstrategie im Kampf gegen das Coronavirus bereichern kann. Der Oramed-Chef zeigte sich aber hoffnungsvoll, schon in drei Monaten die ersten Testergebnisse der Teilnehmer zu haben.

Israelische Forscher forschen bereits an oralem Corona-Impfstoff

Im Februar 2020 haben bereits israelische Wissenschaftler der Biotechnologie-Gruppe des Galilee Research Institutes einen wirksamen, oralen Impfstoff gegen das Vogel-Coronavirus gefunden. Es fehlten nur noch Tests am Menschen. Bislang ist aber nicht bekannt wie weit die Forscher sind.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de