26.10.2020, 12.45 Uhr

Coronavirus-Wundermittel DR-10: Neues Medikament wirkt angeblich "zu 100 Prozent" gegen Sars-CoV-2

In Venezuela soll ein Mittel entdeckt worden sein, das das Coronavirus angeblich zu 100 Prozent unschädlich machen kann.

In Venezuela soll ein Mittel entdeckt worden sein, das das Coronavirus angeblich zu 100 Prozent unschädlich machen kann. Bild: Niaid / Europa Press / picture alliance / dpa

Weltweit ächzt die Menschheit unter der Coronavirus-Pandemie. Seit rund elf Monaten nimmt die Zahl der weltweit registrierten Infektionen mit Sars-CoV-2 zu, derzeit (Stand 26.10.2020) liegt die Zahl der bestätigten Infektionen bei gut 43 Millionen, knapp 1,155 Millionen Menschen starben bislang an Covid-19. Ein wirksamen Mittel im Kampf gegen das Coronavirus gab es bislang nicht - die Betonung liegt auf "bislang".

Coronavirus-News aktuell: Angeblich "zu 100 Prozent wirksames" Mittel gegen Covid-19 entdeckt

In Venezuela ist nun angeblich ein hochwirksames Mittel gegen das Coronavirus entdeckt worden. Ein Molekül namens DR-10 vernichte Covid-19 zu hundert Prozent, ohne Nebenwirkungen zu verursachen, verkündete der autoritäre Staatspräsident Nicolás Maduro am Sonntag (Ortszeit) in einer Ansprache. Das habe eine sechsmonatige Studie des staatlichen Forschungsinstituts IVIC ergeben. Sowohl er als auch das IVIC per Twitter bezeichneten Covid-19 fälschlicherweise als Virus - vermutlich meinten sie das Coronavirus, das die Krankheit Covid-19 auslöst.

Angebliches Wundermittel DR-10 soll auch Ebola, Hepatitis C und HPV vernichten

Das Molekül sei bereits zur Behandlung von Hepatitis C, humanen Papillomviren und Ebola genutzt worden, sagte Maduro weiter. Der Prozess der Zulassung durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO), um der Welt diese Behandlung anzubieten, habe schon begonnen.

Welche Medikamente haben sich im Kampf gegen Corona bewährt?

Die WHO hatte vor Kurzem mitgeteilt, dass mehrere in weltweiten Testreihen überprüfte, potenzielle Corona-Medikamente wenig oder keinen Nutzen gezeigt hätten. Darunter war auch Remdesivir, das die US-Arzneimittelbehörde FDA vergangene Woche zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen zuließ. Die Daten der von der WHO koordinierten Solidaritätsstudie waren allerdings noch in keinem begutachteten Fachjournal erschienen und von Wissenschaftlern geprüft worden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa