26.03.2020, 13.53 Uhr

Coronavirus aktuell: Desinfektionspray ausverkauft? DIESES Mittelchen tötet Covid-Erreger ab

Laut einer Virologin tötet Spülmittel das Coronavirus beim Händewaschen ab. (Symbolbild)

Laut einer Virologin tötet Spülmittel das Coronavirus beim Händewaschen ab. (Symbolbild) Bild: picture alliance / Uwe Anspach /dpa

Um sich vor einer Ansteckung mit dem Sars-CoV-2-Erreger zu schützen, ist neben der sozialen Isolation, richtiges sich nicht ins Gesicht zu fassen, die Handhygiene ein wichtiger Schutz. Deshalb haben einige Menschen die Regale mit Desinfektionsmitteln leer geräumt. Doch laut Virologin Prof. Dr. Ulrike Protzer gibt es ein Produkt, dass das Virus abtöten kann. Fast jeder benutzt es täglich.

Virologin rät: Spülmittel tötet Coronavirus beim Händewaschen ab

Die Rede ist von Spülmittel. Richtig gehört. Es reinigt nicht nur verschmutztes Geschirr, sondern kann auch das Coronavirus zerstören. In einem Beitrag des Radiosenders "Bayern Radio 1" wurde Professor Dr. Ulrike Protzer,Ärztin und Leiterin des Instituts für Virologie der Technischen Universität München mit folgenden Worten zitiert:"Wenn Sie also Spülmittel, normale Putzmittel und Seife zum Händewaschen verwenden, dann zerstören Sie das Virus sicherlich".

Denn der Erreger lässt sich durch Umwelteinflüsse und bestimmte Stoffe, wie Alkohol oder fettlösliche Substanzen zerstören. Diese Waschsubstanzen helfen dabei die äußere Schicht aufzubrechen. "Die Hülle des Corona-Virus besteht aus einer Fettmembran - und die platzt durch ein fettlösendes Mittel wie Spüli oder Seife", bestätigtMediziner Dr. Christoph Specht gegenüber RTL.

Deshalb kann Spülmittel als Seifen-Ersatz beim regelmäßigen Händewaschen eingesetzt werden. Aber, Spülmittel, greift auch die Haut an, wegen der enthaltenen Tenside. Sie wird, wie bei Desinfektionsmitteln trockener und kann sich entzünden. Dauerhaft sollten Sie sich damit nicht die Hände waschen, wenn sie aber zum Beispiel trotzdem in der Küche gerne ihre Hände vor dem Zubereiten von Lebensmitteln waschen wollen, empfehlen Mediziner sensitives Spülmittel.

Schon gelesen?Virologe warnt! SO lange überlebt Covid-19 an der Luft

Das sollten Sie bei der Handhygiene beachten

Sich öfter die Hände zu waschen ist ganz einfach. Dabei sollten Sie ein paar Regeln beachten, damit sie ihre Hände richtig waschen, denn das unterbricht den Übertragungsweg des Virus'. Halten Sie ihre Hände immer zuerst unter fließendes, am besten warmes Wasser. Seifen Sie sich danach die Hände ein - und zwar überall, am Handrücken, den Handinnenflächen zwischen den Fingern und unter den Nägeln. Spülen Sie die Hände dann wieder mit Wasser ab. Das sollte alles etwa 20 bis 30 Sekunden dauern. Abschließend die Hände gründlich abtrocknen. Um beim häufigen Händewaschen die Hautbarriere wieder aufzubauen, sollten Sie öfters ihre Hände eincremen. Bei sehr trockenen Händen empfehlen Hautärzte Cremes mit Lipiden und dem Wirkstoff Urea, weil er Wasser bindet.

Sie können das YouTube-Video über die Überlebensstrategien in der Corona-Krise nicht sehen? Hier geht's zum Clip.

bos/news.de