27.06.2017, 10.38 Uhr

Dicke Eier auf Wunsch: Neuer Beauty-Trend! Botox für die Hoden

Auch die Hoden können nun aufgehübscht werden.

Auch die Hoden können nun aufgehübscht werden. Bild: Fotolia/ vchalup

Manche machen ein Geheimnis darum und andere Männer prahlen ganz offen damit: mit ihrem besten Stück. Je größer, desto besser scheint die weit verbreitete Ansicht der Herren zu sein. Doch nicht nur das Glied selbst scheint Männern extrem wichtig zu sein. Auch die Hoden und deren Aussehen spielen ganz offenbar eine größere Rolle als bisher angenommen.

Dicke Eier auf Wunsch

Denn weshalb sonst wären Beauty-Docs auf die Idee gekommen, ein Verfahren für die Aufhübschung der Eier zu entwickeln? Was für Stirn, Wangen und Lippen gut ist, kann doch den Hoden eigentlich nicht schaden, scheinen sich die Ärzte gedacht zu haben.

Hodenfältchen mit Botox straffen

Weshalb nun Botox ganz offiziell auch in Hoden gespritzt werden kann, um die Hodenfältchen zu straffen. In Großbritannien scheint diese Methode schon jetzt der letzte Schrei zu sein, so "express.de".

Scrotox: Botox für die Hoden

Weiterer Vorteil laut Medizinern: Der Hodensack erscheint größer und soll zudem weniger schwitzen. Das Verfahren hat übrigens auch einen hübschen eigenen Namen: Scrotox. Eine Wortzusammensetzung aus Scrotum (Hoden) und Botox. Kosten soll der Eingriff 3.300 Euro - Schmerzen inklusive.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sam/news.de
Themen: Botox, Hoden
Fotostrecke

Diese Penisse sorgten für Furore

Zeitumstellung 2020 aktuellCoronavirus aktuellCoronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite