06.02.2017, 14.36 Uhr

Hautkrebs-Früherkennung:  So können Sie sich frühzeitig vor Hautkrebs schützen

Bei der Hautkrebs-Früherkennung wird beim Dermatologen mit einem Vergrößerungsglas die Haut nach Veränderungen abgesucht.

Bei der Hautkrebs-Früherkennung wird beim Dermatologen mit einem Vergrößerungsglas die Haut nach Veränderungen abgesucht. Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Neben dem gefährlichen schwarzen Hautkrebs gibt es noch andere Krebsformen auf der Haut - sogenannte Basalzellkarzinome zum Beispiel, der weiße Hautkrebs. Diese Veränderungen sind schwer zu erkennen, streuen allerdings auch fast nie. Sie sehen aus wie glasige Knötchen, häufig in Verbindung mit roten Äderchen. Meist fällt so ein Knötchen erst auf, wenn sich der Patient dort stößt oder kratzt.

"Tumorgewebe heilt so gut wie gar nicht, wenn es verletzt wurde", erläutert Schneider-Burrus. Eine schlecht heilende Wunde zeigt man also besser einem Hautarzt. Das gilt auch dann, wenn man plötzlich eine Narbe bekommt, ohne sich vorher verletzt zu haben.

Sonnenbrände erhöhen das Risiko für Hautkrebs

Damit es gar nicht erst soweit kommt, muss die Haut vor zu viel Licht geschützt werden - besonders im Kindesalter. "Das Risiko für Hautkrebs erhöht sich vor allem durch Sonnenbrände bis zum 20. Lebensjahr", sagt die Dermatologin. Ist in der Familie schon einmal ein Melanom vorgekommen, sollte man unbedingt regelmäßig zum Hautarzt gehen. Findet er einen auffälligen Fleck, rät Schneider-Burrus davon ab, mit dem Herausschneiden zu warten: "Ich bin dafür, lieber einen Fleck zu viel zu entfernen als einen zu wenig."

Zur Person:

Sylke Schneider-Burrus leitet seit Januar 2017 das Zentrum für Dermatochirurgie in der Havelklinik der Artemed Gruppe in Berlin. Zuvor hat sie den Bereich Dermatochirurgie im Hauttumorzentrum der Berliner Charité geleitet. Sie ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zum Thema Hautkrebs.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa
Seiten: 12
Fotostrecke

Welche Veränderungen sind Alarmsignale?

Zeitumstellung 2020 aktuellCoronavirus aktuellCoronavirus NewsNeue Nachrichten auf der Startseite