01.01.2020, 10.02 Uhr

Anti-Kater-Tipps zur Silvester-Party: Adieu Brummschädel! So verscheuchen Sie den Neujahrs-Kater

Wenn nach der Silvesternacht ein Presslufthammer im Kopf wummert, ist der Neujahrstag gelaufen - doch mit einigen Tricks vermeiden Sie den fiesen Kater nach Silvester.

Wenn nach der Silvesternacht ein Presslufthammer im Kopf wummert, ist der Neujahrstag gelaufen - doch mit einigen Tricks vermeiden Sie den fiesen Kater nach Silvester. Bild: Jarmoluk / Pixabay.de

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Die Silvesterparty ist in vollem Gange, Sekt, Cocktails und Bowle fließen in Strömen und Schlag Mitternacht liegt sich die Partygemeinde fröhlich juchzend in den Armen - ein schönes Bild, wäre da nicht die Gewissheit, dass man am folgenden Morgen für die ausgelassene Party bitter büßen muss. Nicht selten ist der Neujahrstag geprägt von hämmernden Kopfschmerzen, einem pelzigen Gefühl auf der Zunge und einer Übelkeit, die ihresgleichen sucht.

Kater nach Silvester muss nicht sein! So bereiten Sie sich richtig auf die Party vor

Doch die gute Nachricht folgt sogleich: Sie können dem fiesen Silvesterkater ganz leicht ein Schnippchen schlagen und den Brummschädel am Neujahrstag vermeiden. Das beginnt schon mit der Vorbereitung auf die rauschende Silvesternacht. Ganz gleich, ob Sie erst bei der Party selbst zuschlagen möchten oder sich bereits im Vorfeld stärken: Mit einer ordentlichen Grundlage in Form von festen Nahrungsmitteln sind Sie optimal vor den verheerenden Nachwirkungen der durchzechten Nacht geschützt.

Pfeifen Sie auf Diätkonventionen und greifen Sie zu fettigen Lebensmitteln, bevor die Silvesterparty beginnt - diese binden den Alkohol am besten, unterstützen die Magenschleimhaut und verhindern somit einen fiesen Kater. Auch salzhaltige Snacks sind geeignet, geben sie dem Körper doch wertvolle Mineralstoffe, die beim späteren Alkoholgenuss flöten gehen.

Bloß nicht durcheinander trinken: Deshalb ist Alkohol-Mix gefährlich

Auch wenn die Cocktails auf der Silvesterfete sehr verlockend sind: Greifen Sie zwischendurch auch mal zu nichtalkoholischen Getränken. Wissenschaftliche Studien belegen, dass ein ausgeglichener Wasserhaushalt den Kater zumindest milder ausfallen lässt. Ansonsten gilt die alte Weisheit: Bloß nicht wild durcheinander trinken! Besonders gemein wird der Brummschädel am Folgetag erfahrungsgemäß, wenn nicht nur verschiedene Alkoholika, sondern auch warme und kalte Spirituosen durcheinander gekippt werden. Zudem fällt es schwer, den Überblick zu behalten, wenn mal Wein, mal ein Cocktail und mal Bier im Glas landet.

Deshalb ist die Kombination aus Alkohol und Nikotin eine schlechte Idee

Selbst wenn die Zigarette bei einer Party mit Freunden am besten schmeckt: Lassen Sie die Glimmstängel lieber weg. Tabak und Nikotin stehlen dem Organismus nur zusätzlich Vitamine und Sauerstoff und lassen den Alkohol (und den Kater am nächsten Tag) dadurch noch stärker wirken.

Die besten Tipps für die Neujahrsnacht und den Tag danach

Sie haben die Silvesterparty überstanden? Glückwunsch! Doch bevor Sie zufrieden und mit guten Neujahrsvorsätzen gestärkt in die Kissen sinken, sollten Sie noch einige Vorkehrungen treffen, damit Sie am nächsten Morgen nicht wie ein Zombie aufwachen. Dazu gehört unter anderem, vor dem Einschlafen viel zu trinken - und zwar keinen weiteren Alkohol, sondern Wasser, das idealerweise mit Magnesium und Kalzium angereichert ist. Diese Spurenelemente sorgen im Schlaf dafür, dass der Mineralstoffgehalt des Körpers ausgeglichen wird und Sie sich nach dem Aufwachen weniger dreckig fühlen. Ein kleiner Mitternachtsimbiss ist ebenfalls hilfreich.

Ist das Silvestergeböller vor Ihrem Schlafzimmerfenster abgeklungen, sollten Sie auch unbedingt bei offenem Fenster schlafen. So bekommt Ihr Körper genug Sauerstoff und erholt sich leichter von der hochprozentigen Fete. Wenn der Kopf bereits Karussell fährt, hilft es erfahrungsgemäß, mit hochgelagertem Oberkörper zu schlafen und dem Körper Stabilität vorzutäuschen, indem ein Fuß über die Bettkante hängt.

Ebenfalls interessant: Tierische Trinkgelage! Wie sich Rentiere und Affen berauschen

Der Morgen nach der Party: Keine Chance für Brummschädel und Co.

Ein paar Stunden später ist es dann so weit: Der Neujahrstag macht die Sünden der Silvesternacht bei Tageslicht ungeschönt sichtbar. Wälzen Sie sich bloß nicht den ganzen Tag im Bett herum - jetzt ist die beste Zeit für eine erfrischende Dusche! Das kurbelt den Kreislauf an und lässt die Alkoholschwaden verdunsten. Wenn der Kopf doch zu sehr dröhnt, kann sich mit einer milden Schmerztablette helfen oder einen Beutel Eis auf die Stirn legen - die Kühle zieht die Blutgefäße zusammen, sodass der Schmerz nachlässt. Als kleines Verwöhnprogramm sind auch ätherische Öle auf Schläfen und Stirn gerieben perfekt.

Wem der Alkohol der Silvesterparty so sehr auf den Magen geschlagen hat, dass an Essen nicht zu denken ist, der sollte zu Ingwer greifen. Die scharfe Knolle, scheibchenweise mit Wasser aufgegossen, ist ein bewährtes Hausmittel gegen Kater. Alle anderen dürfen erstmal ausgiebig frühstücken. Alles, was viele Vitamine und Mineralstoffe enthält, ist ideal - so kommt der Elektrolythaushalt wieder auf Trab. Vollkornbrot, saure Gürkchen, der altbewährte Rollmops, eine herzhafte Brühe, Rührei mit Schinkenspeck oder Tomaten und Radieschen sind perfekte Bestandteile für ein ordentliches Katerfrühstück.

Stützbier ja oder nein? So kurieren Sie den Kater aus

Vom oft empfohlenen Stützbier sollten Sie jedoch unbedingt die Finger lassen - wer nach einer durchzechten Nacht nahtlos weiter Alkohol trinken, lässt dem Körper keine Chance, seine Wasserreserven auszugleichen und lässt den Kater nur umso länger schnurren. Was jedoch zu empfehlen ist: Machen Sie einen gemütlichen Neujahrsspaziergang. Frische Luft ist genau das, was Ihr Körper braucht, wenn Sie zu tief ins Glas geschaut haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/zij/news.de
Fotostrecke

Kleine Sanitäter in der Not

Zecken-Saison 2020 Einfrieren ganz OHNE PlastikRundfunkbeitrag soll 2021 steigenNeue Nachrichten auf der Startseite