26.02.2016, 14.53 Uhr

Links besser als rechts: Fit und ausgeruht? So starten sie ausgeschlafen in den Tag!

Auch wenn es noch so entspannend aussieht: In dieser Position muss der Körper über Nacht Höchstleistungen vollbringen.

Auch wenn es noch so entspannend aussieht: In dieser Position muss der Körper über Nacht Höchstleistungen vollbringen. Bild: fotolia/Gina Sanders

Rückenlage am gesündesten für den Körper

Auf dem Rücken zu schlafen ist gleich aus mehreren Gründen von Vorteil: Das Körpergewicht verteilt sich optimal und kein Gelenk oder Organ wird übermäßig belastet, so "frauenzimmer.de". Außerdem tut die gerade Lage dem Hals und Nacken gut. Nackenschmerzen und ein unangenehmes Ziehen in den Schultern sind beim Schlaf in Rückenlage kein Thema!

Entspannte Rückenlage, aber NICHT für Schnarcher!

Leider wirkt die Rückenlage für Schnarchnasen durchaus fördernd. Denn die Position entspannt nicht nur die Gelenke, sonder auch den Kiefer und die Zunge, die dadurch absacken. Dadurch verengt sich die Kehle und es kommt zu der unangenehmen Geräuschkulisse. Die ist zwar nicht für den Schläfer von Nachteil, aber alle, die mit im Bett liegen, müssen darunter leiden.

Pyjama im Sommer? Alles Quatsch! Schlafen Sie doch lieber nackt - diese vier Gründe sprechen dafür.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/gea/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Hier schlafen Sie jenseits der Norm

Zeitumstellung 2020 aktuellCoronavirus aktuellCoronavirus News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite