28.02.2018, 16.26 Uhr

Mythos oder Wahrheit: Krasse Arztpraktiken: Zurückschneiden des Mikropenis' auf Klitoris-Größe

Wer unter einem Mikropenis leidet, gibt dies oftmals nicht offen zu.

Wer unter einem Mikropenis leidet, gibt dies oftmals nicht offen zu. Bild: Twitter/ @CharlKateDavies

Noch vor nicht allzu langer Zeit wurde ein Mikropenis, wenn er nicht größer als 2,5 Zentimeter war, von deutschen Ärzten als Mutation angesehen. Deshalb war es in den 1950er Jahren gang und gäbe, einen solchen Penis entweder gänzlich zu amputieren oder aber auf die Größe einer Klitoris zurückzuschneiden.

Leben mit einem großen Penis
Die besten Zitate
zurück Weiter

1 von 6

Aus Söhnen wurden Töchter

Den Eltern der betroffenen Jungen wurde außerdem geraten, ihren Sohn als Mädchen zu erziehen. So wollte man die Kinder vor Hänseleien in der Kindheit/Jugend schützen.

Mittlerweile werden diese Methoden abgelehnt und Mediziner und Psychologen betrachten die Geschlechtsidentität differenzierter. Die Geschlechtsidentität wird nicht automatisch an den vorhandenen Geschlechtsorganen festgemacht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de
Seiten: 123
Fotostrecke

Diese Penisse sorgten für Furore

Zeitumstellung 2020 aktuellCoronavirus aktuellCoronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite